Start Business Peakmedia realisiert digitales Gesundheitskonzept

Peakmedia realisiert digitales Gesundheitskonzept

14

Eine Praxis für Physiotherapie setzt zur Verstärkung ihres Konzepts „Physio 1.0“ auf eine Reihe digitaler Lösungen. Physio 1.0 meint eine Verschmelzung verschiedener Thematiken, etwa Physiotherapie, Yoga, Vorträge und Weiterbildungen. „Um diese Philosophie optisch sichtbar zu machen, setzen wir gemeinsam mit Peakmedia auf ein Ambiente fernab von herkömmlichen medizinischen Einrichtungen“, erklärt Gründer Patrick Grassnig das Wohnzimmerflair, das sich über die gesamten 800 m² in der Praxis ausbreitet. Im Obergeschoss warten vor und nach den Behandlungen Kaffee und Tee, Infrarotkabinen können kostenfrei genutzt werden. Im Loungebereich hängen Displays anstelle klassischer Bilder. Im Yogaraum befindet sich ein 86“ Touch Screen von iiyama, welcher auch als Whiteboard für Schulungen genutzt wird. Besonders im Eingangsbereich setzt Physio 1.0 auf Monitore. Eine Mosaikwall aus sieben Bildschirmen von 32“ bis 55“ agiert als Kunstinstallation und eine dreier Videowall, die sich um die Ecke spannt, erregt die Aufmerksamkeit beim Empfang. Grassnig: „Als ich von Digital Signage erfuhr, war mir klar, dass dies ideal für uns ist. Ein innovatives Gestaltungselement, eine stylische Möglichkeit, um über unser Angebot und unsere externen Partner zu informieren.“

Mit dieser Zielvorgabe, die verschiedensten Inhalte zu verbinden, wurde von dem Tiroler Full-Service Anbieter Peakmedia neben den klassischen Bildschirmen auch die Mosaikwall mit entsprechender Hard- und Software entwickelt. Der Content entspricht dem Corporate Design von Physio 1.0 und integriert unterschiedliche Schnittstellen. Für die Patienten wird mit ansprechenden Inhalten wie Headline-News der Tagesschau, aktuellen Busfahrpläne und Sportinfos die Wartezeit verkürzt.

 

Info: www.peakmedia.at

 

Peakmedia realisiert digitales Gesundheitskonzept (Foto: Peakmedia)