Start Business 17 Meter hohes Ariane-6-Modell kündigt Raumfahrtkongress an

17 Meter hohes Ariane-6-Modell kündigt Raumfahrtkongress an

Ein 17 Meter hohes und 33 Tonnen schweres Modell der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 steht ab sofort vor der Bremer ÖVB-Arena und kündigt den International Astronautical Congress 2018 (IAC 2018) an. Zum Raumfahrtkongress von Montag bis Freitag, 1. bis 5. Oktober 2018, in der Messe Bremen werden nach aktuellem Stand mehr als 4.000 Teilnehmer aus über 90 Nationen erwartet.

„Die Ariane-6-Rakete hat eine wichtige Bedeutung für unseren Luft-und Raumfahrtstandort in Bremen“, sagt Martin Günthner, Bremens Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. „Mit der Aufstellung auf der Bürgerweide wird sie für alle Bremerinnen und Bremer sichtbar und ist ein tolles Symbol für unsere ,City of Space‘.“ Bremen sei stolz, den IAC auszurichten. „Am Mittwoch, 3. Oktober 2018, dem Public Day, sind auch alle Bürgerinnen und Bürger in die ÖVB-Arena eingeladen, um unter anderem die Liveschalte zu Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation (ISS) mitzuerleben.“

Der IAC ist nach 2003 schon zum zweiten Mal zu Gast in Bremen. „Das haben wir der Bedeutung Bremens als Raumfahrtstandort zu verdanken. Es zeigt sich auch erneut, wie gut unser Gelände für große internationale Kongresse geeignet ist und dass alle Bremer Beteiligten bestens zusammenarbeiten“, sagt Kordula Grimm, Bereichsleiterin Congress Bremen und Gastveranstaltungen bei der Messe Bremen & ÖVB-Arena. Der Kongress sei im Übrigen nicht nur gut für das eigene Geschäft, sondern nütze Bremen insgesamt – zum Beispiel profitierten Hotellerie und Gastronomie von dem Teilnehmeransturm.

 

Info: www.messe-bremen.de

 

Peter von Kampen (Zarm), Kordula Grimm (Messe Bremen), Senator Martin Günthner und Jens Laßmann (ArianeGroup) (von links, Foto: (Messe Bremen/Jan Rathke)