Start Venues Osnabrücks neue Eventlocation „Innovatorium“ nimmt Betrieb auf

Osnabrücks neue Eventlocation „Innovatorium“ nimmt Betrieb auf

1003

Inmitten des ehemaligen Ringlokschuppens, dem heutigen Coppenrath Innovation Centre (CIC), startet die Marketing Osnabrück (mO.) als Betreiberin ab sofort mit der Vermarktung einer neuen Veranstaltungsfläche: Das „Innovatorium“ bietet 300 bis 500 Gästen Platz.

Innovatorium (Fotos: Marketing Osnabrück GmbH)
Innovatorium

„Nur 350 Meter vom Hauptbahnhof entfernt, in direkter Nachbarschaft zur Forschung des Zukunftsthemas Künstliche Intelligenz und umgeben von hoch innovativen Nachbarn entsteht eine neue Eventfläche“, erläutert Jan Jansen, Geschäftsführer der mO./OsnabrückHalle, das Konzept. Die Location liegt direkt an der Hase und bietet sowohl im Innern – wie ab kommendem Jahr auch auf den Außenflächen – den passenden Rahmen für Tagungen, interaktive Workshops, Produktpräsentationen, Unternehmensfeiern oder sonstige Veranstaltungen. Eine 18 qm Meter große LED-Wand steht in der tageslichtdurchfluteten Location zur Verfügung.

Vera Sokolova, Sarah Wöstmann, Nina Müller, Charlotte Neuenfeldt und Jan Jansen (von links)
Vera Sokolova, Sarah Wöstmann, Nina Müller, Charlotte Neuenfeldt und Jan Jansen (von links)

„Wir freuen uns, mit dem Innovatorium eine weitere moderne Location neben der OsnabrückHalle im Portfolio der Marketing Osnabrück zu ergänzen“, so Jansen weiter. Die Ringlokschuppen Osnabrück GmbH errichtet und betreibt das CIC. Geschäftsführerin Sarah Wöstmann beschreibt den Ort so: „Wo einst Dampflokomotiven den mobilen Fortschritt ihrer Zeit darstellten, haben heute KI und hoch innovative und junge Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit der Zukunftsgestaltung konkret begonnen.“ So werde das Bauwerk bis Februar 2024 komplett bezogen sein und der Austausch zwischen den Mietenden wie Universität, Hochschule, DFKI und den Unternehmen sei jetzt schon aktiv. „Wir sind hier noch nicht ganz mit allem fertig, da glühen bereits die Drähte im Netzwerk unserer Partner.“

Hauptnutzer des Innovatoriums werde die Hochschule Osnabrück sein, beschreiben Wöstmann und Jansen das Konzept: Mit mehr als 20 Veranstaltungen pro Jahr wolle die Hochschule den gesellschaftlichen Diskurs zur KI an diesem dafür idealen Ort lebendig machen. „In diesem hoch innovativen und zukunftsorientierten Umfeld mit Denkmalschutz-Charme freuen wir uns auf viele Veranstaltende, die unsere neue Location in Osnabrück nutzen wollen“, lädt Jan Jansen ein. Bei der mO. steht Vera Sokolova als Projektleitung Event in der OsnabrückHalle für alle Anfragen rund um das Innovatorium zur Verfügung.