Start Venues Kolumbien will Geheimtipp für Eventplaner werden

Kolumbien will Geheimtipp für Eventplaner werden

684

Vom artenreichen Amazonasgebiet in den Großstadtdschungel Bogotás, von den traditionsreichen Plantagen des goldenen Kaffeedreiecks in die „koloniale Perle“ Cartagena und von den wilden Stränden der Pazifikküste in die lateinamerikanische Fashionmetropole Medellín – Kolumbien zeigt sich kontrastreich und will mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis in den Fokus der Eventplaner rücken.

Aufgrund der strategischen Lage des Landes mit einer umfangreichen internationalen Anbindung (900 Flugverbindungen pro Woche, davon sechs wöchentliche Direktflüge von Frankfurt nach Bogotá) sowie Häfen am Atlantik und Pazifik gilt das Land als Tor zu Südamerika. Abseits der großen Handelszentren, die mit ihrer Infrastruktur für Veranstaltungen glänzen können, warten Erlebnisse inmitten der beeindruckenden Natur zwischen Vulkanen, Wüsten und Hochgebirge sowie Begegnungen mit indigenen Stämmen, Kaffeebauern und Cowboys auf MICE-Veranstalter.

Bogotá liegt mitten in den östlichen Anden auf über 2.600 Metern und ist damit die dritthöchste Hauptstadt der Welt. Sie ist das wirtschaftliche, akademische und kulturelle Zentrum Kolumbiens, Heimat von 60 Prozent der akademischen Einrichtungen des Landes und gilt aufgrund der höchsten Anzahl an ausländischen und rund 20 Prozent der nationalen Unternehmen als zentrale Geschäftsmetropole des Landes. Einst Gebiet des indigenen Volkes der Muisca, wurde die Gegend im 16. Jahrhundert von den Spaniern kolonialisiert und die Stadt 1538 gegründet.

Heute ist Bogotá ein Schmelztiegel der Kulturen mit einer ausgeprägten Identität, die Events aller Art bereichert. Die Stadt verfügt über 50 vielseitige Tagungs- und Veranstaltungsorte sowie Unterkünfte mit insgesamt 30.000 Zimmern. Bogotá darf sich als einzige lateinamerikanische Stadt zu den Mitgliedern der BestCities Global Alliance zählen, einer Vereinigung der zwölf weltweit wichtigsten Städte für die Ausrichtung von Veranstaltungen. Zu den bedeutendsten Veranstaltungsorten gehört das internationale Kongresszentrum Corferias mit 23 Ausstellungshallen und 65.000 Quadratmetern Mehrzweckfläche, die über fünf Etagen verteilt ist sowie 18 Tagungsräume beherbergt, wobei die oberste Etage allein Kapazitäten für bis zu 4.000 Personen bietet.

Von der pittoresken Kolonialstadt Cartagena an der kolumbianischen Karibikküste brechen Incentive-Gruppen zu Segeltörns rund um die vorgelagerten Inseln auf und erkunden weiße Sandstrände mit kristallklarem Wasser sowie die bunte Unterwasserwelt beim gemeinsamen Schnorcheln oder Tauchen. In der Stadt Medellín können Teilnehmer bei einem Ausflug in die Comuna 13 zwischen bunter Graffitikunst und Rolltreppen durch das einst von hoher Kriminalität betroffene Problemviertel wandeln, das heute als Vorzeigebeispiel für soziale Zusammenarbeit und nachhaltigen Tourismus gilt.

Rund 1,5 Transferstunden von Medellín entfernt warten die weltbekannten Kaffeeplantagen von Kolumbien: Beim Besuch einer Kaffeefarm schlendern Teilnehmer durch saftig grüne Kulturlandschaften und lernen neben dem Prozess der Kaffeeherstellung – vom Anbau der Kaffeekirschen über die Röstung bis hin zum fertigen Getränk – auch das tägliche Leben der kolumbianischen Kaffeebauern kennen. Eine Kaffeeverkostung und ein Barista-Workshop geben noch mehr Einblicke in die Aromawelt der schwarzen Bohne und runden den Teamausflug ab. Zu den beliebten Incentive-Aktivitäten im Land gehören Walbeobachtungen an der Pazifikküste und Abenteuersport wie Trekking durch den Amazonasregenwald sowie Raftingtouren.

Neben der großen Vielfalt an Angeboten für MICE-Gruppen und der Verfügbarkeit der Infrastruktur inklusive moderner Technologie machen die wettbewerbsfähigen Preise Kolumbien zu einer bevorzugten Destination in Lateinamerika. Eine Studie von ProColombia und dem mexikanischen Unternehmen STA Consultores ergab, dass der durchschnittliche Preis für die Durchführung einer Veranstaltung in Kolumbien um 60 Prozent niedriger als in Mexiko und 75 Prozent niedriger als in den Vereinigten Staaten liegt.

Anzeige:
Sie planen ein Event und machen sich Gedanken darüber, dass nicht alle Teilnehmer an einem Ort zusammenkommen können – ob aus gesundheitlichen, zeitlichen, räumlichen oder vielleicht auch Budgetgründen?