Start Venues Messe Wien Exhibition & Congress Center zieht positive Jahresbilanz

Messe Wien Exhibition & Congress Center zieht positive Jahresbilanz

227

Das Messe Wien Exhibition & Congress Center kann ein erfolgreiches Veranstaltungsjahr 2022 bilanzieren: 270.000 Teilnehmer bei insgesamt 59 internationalen und nationalen Gastveranstaltungen konnte die Location verzeichnen – bei Messen, Kongressen und Firmenveranstaltungen bis hin zu Aufnahmeprüfungen der Universität Wien. Besonders die internationalen Veranstaltungen haben dabei die Bedeutung Wiens als Tagungsmetropole wieder unterstrichen.

„Wir blicken sehr zuversichtlich auf das Jahr 2023“, sagt Martina Candillo, Director Congresses & Events der Messe Wien. Aktuell sind rund 40 Gastveranstaltungen bereits fixiert. Darunter etliche große internationale Kongresse. Besondere Highlights: die IAAPA Expo, die weltweit größte Branchenmesse für den Freizeitpark-Sektor mit 12.000 Teilnehmern oder der Europäische Augenärzte-Kongress ESCRS mit 15.000 Teilnehmern, der bereits zum dritten Mal in der Messe Wien stattfindet.

Nachhaltiges Handeln werde dabei auch bei Messen und Kongressen immer mehr zum Kriterium: „Die Nachfrage nach Green Meetings, möglichst nachhaltigen und umweltschonenden Veranstaltungen, nimmt über alle Branchen hinweg stetig zu. Vor dem Hintergrund des Klimawandels wollen immer mehr Veranstalter und Unternehmen Verantwortung übernehmen und möglichst nachhaltig agieren“, sagt Candillo. Als Lizenznehmer des Österreichischen Umweltzeichens für „Green Meetings“ und „Green Events“ stelle die Messe Wien dafür optimale Bedingungen bereit. RX – der Mutterkonzern des Messe Wien Exhibition & Congress Center – ist zudem Mitbegründer der globalen Initiative „Net Zero Carbon Events“, deren Ziel es ist, die Treibhausgasemissionen bei Veranstaltungen bis 2030 zu halbieren und bis spätestens 2050 CO2-neutral zu sein.

Anzeige: “Fair Rent – Ihr Partner für die Messeausstattung“ Bei Fair Rent erhalten Sie die perfekte Ausstattung für Messen

Hohe Standards sollen nicht nur in Bezug auf die Umweltverträglichkeit, sondern auch für die technischen Möglichkeiten in der Messe Wien gesetzt werden. Der Technik-Dienstleister Steiner Live installiert eine neue effiziente und nachhaltige Veranstaltungstechnik, die nicht nur den CO²-Fußabdruck reduzieren, sondern künftig größte Flexibilität garantieren soll. „Die nächsten technologischen Herausforderungen für die Veranstaltungsbranche stehen bereits vor der Tür. Mixed Reality, Virtual oder Augmented Reality und schließlich auch das Metaverse werden für das Event-Erlebnis der Zukunft immer interessanter“, so Martina Candillo.