Start Venues Kreativer Freiraum in der MICE-Destination Südkorea

Kreativer Freiraum in der MICE-Destination Südkorea

208

Die MICE-Destination Südkorea hält für Planer eine breite Auswahl an Venues mit besonderer Atmosphäre bereit, die kreativen Freiraum bieten. Independence Hall of Korea, Haslla Art World, Sunshine Studio und die Insel Nodeul sind dabei vielfältig nutzbare Eventlocations für die Planung und Durchführung diverser Formate.

Die Independence Hall of Korea in Cheonan befindet sich etwa 100 Kilometer südlich von Seoul und nimmt Besucher in sieben Ausstellungshallen mit auf eine Reise durch die Geschichte des Landes – vom prähistorischen Zeitalter bis in die Neuzeit. Allen voran steht Koreas erfolgreicher Kampf um die Unabhängigkeit von Japan. Umgeben von einem angelegten Teich, einem Ahornbaumpfad und dem Mugunghwa Theme Park erwartet das Museum Eventteilnehmer mit einem Kongresssaal, einem Auditorium sowie mehreren Tagungsräumen für bis zu 500 Personen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Ausrichtung von Veranstaltungen im Freien. So bietet der rund 40.000 Quadratmeter große Hauptplatz Kapazitäten für bis zu 10.000 Personen. In der „Pine Grove Rest Area“ finden zudem Stehempfänge für bis zu 1.000 Eventteilnehmer statt.

Anzeige: Das TurmQuartier – Pforzheims neuer Treffpunkt

Hassla Art World

Eingebettet in einen Skulpturenpark am Fuße des Gwaebangsan-Berges und mit Panoramablick aufs Meer befindet sich der Kunstkomplex Haslla Art World. Das Museum in der Ostküstenprovinz Gangwon-do in der Nähe von Jeongdongjin ist ausgestattet mit einem Café und Hotel. Der lokale Künstler Choi Ok-yeoung gründete den Komplex, um die Natur mit zeitgenössischen Kunstwerken zu vereinen. In der lichtdurfluteten Galerie tagen bis zu 100 Delegierte zwischen moderner Kunst. Für einen Workshop im kleineren Rahmen eignet sich der Meeting-Raum für bis zu 15 Personen. Das Restaurant bietet zusätzlich 60 Plätze. Darüber hinaus nutzen Eventplaner das Haslla Art World Hotel, das sich nur wenige Gehminuten vom Strand befindet und mit 24 Gästezimmern aufwartet.

Anzeige: Eventlocation in Mainz

Sunshine Studio

Das Sunshine Studio in Nonsan, circa 30 Kilometer südwestlich der Millionenstadt Daejeon, ist Koreas erster Drama-Themenpark, der gemeinsam von privaten und öffentlichen Sektoren betrieben wird. Die 17.830 Quadratmeter große Fläche bildet das Seoul des frühen 20. Jahrhunderts mit Reihen von historischen Häusern und Gebäuden nach. Ursprünglich als Set einer Dramaproduktion aus dem Jahr 2018 ins Leben gerufen, ist der Sunshine Park ein spezieller Veranstaltungsort in der Provinz Chungcheongnam-do. So tagen rund 300 Eventteilnehmer im Theatersaal des Glory Hotels. Inmitten der unwirklich anmutenden Kulisse bietet der Konferenzraum im Hanseong Electric Co., einem restaurierten Gebäude der First Electric Company, für rund 100 Personen jede Raum für kreative Entfaltung. Zusätzlich finden sich rund 500 Personen auf dem Hauptplatz „Daehanmun Gate Square“ vor dem Deoksugung Palast zum Stehempfang ein.

Anzeige: Veranstaltungsmöglichkeiten in einer Zeche im Ruhrgebiet

Nodeul

Die Insel Nodeul liegt im Zentrum der Hangangdaegyo-Brücke, die die Stadtteile Dongjak-gu und Yongsan-gu in Seoul verbindet. Nach jahrelanger Planung wurde sie im September 2019 erstmals als multifunktionaler Kulturraum eröffnet. Zu den Haupteinrichtungen gehören unter anderem das Nodeul Live House, eine mit einer Bühne sowie einem Sound- und Lichtsystem ausgestattete, 1.320 Quadratmeter große Halle, die bei Theaterbestuhlung Kapazitäten für bis zu 460 Personen bietet. Die offene Multifunktions-Halle „Soop“ ist das kreative Herzstück. Sie eignet sich mit ihrer offenen Glasfront und Blick in den Wald für 160 Personen bei Bankettbestuhlung. Drei Seminarräume schaffen zudem Kapazitäten für bis zu 30 Teilnehmer. Für ein Outdoor-Event nutzen Planer den Nodeul Yard mit Dachterrasse und Garten mit über 600 Plätzen bei Theaterbestuhlung.