Start Business Erster Spatenstich beim deutschen EXPO-Pavillon Mailand

Erster Spatenstich beim deutschen EXPO-Pavillon Mailand

Anfang April 2014 hat in Mailand der Bau des Deutschen Pavillons für die EXPO Milano 2015 begonnen. Die Bundesrepublik Deutschland ist damit das erste Teilnehmerland, das mit seinen Baumaßnahmen auf dem EXPO-Gelände beginnt. „Ich freue mich, stellvertretend für die Bundesrepublik Deutschland den ersten Spatenstich vornehmen zu dürfen“, betonte Dietmar Schmitz, Generalkommissar des Deutschen Pavillons und Leiter des Referats Messepolitik und EXPO-Beteiligungen im BMWi, beim symbolischen Baubeginn. 

Deutschland wird in Mailand mit einem der größten Gebäude vertreten sein. Nach dem jetzt erfolgten Baubeginn ist das Richtfest für den kommenden Herbst geplant. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie verantwortet die Messe Frankfurt die Organisation und den Betrieb des Deutschen Pavillons. Konzept und Bau obliegen der Arbeitsgemeinschaft

der Unternehmen Milla & Partner, Schmidhuber und Nüssli Deutschland. Bisher liegen der EXPO die Anmeldungen von 142 Teilnehmern vor, die unter dem Motto „Feeding the Planet, Energy for Life“ in Mailand ihre Konzepte vorstellen werden.

 

Info: www.expo2015-germany.de

 

Erster Spatenstich (Foto: Messe Frankfurt)