Start Work ÖBB und Jung von Matt Donau starten Sommerkampagne mit Team-Event

ÖBB und Jung von Matt Donau starten Sommerkampagne mit Team-Event

715

Ein Team-Event mit 300 ÖBB Kollegen bildete den Auftakt für den Fußball-Sommer bei den Österreichischen Bundesbahnen: Mit 300 ÖBB-Mitarbeitern wurde das Hauptsujet für die Kampagne zur Europameisterschaft geshootet. Mitten unter die Teilnehmer mischten sich mit Andreas Herzog und Toni Polster zwei der größten österreichischen Fußballlegenden. Das Ergebnis ziert nun mit dem Kampagnen-Slogan „Wir fahren gemeinsam. Wir feiern gemeinsam!“ zahlreiche Werbeflächen, unter anderem die riesige XXL-Fläche am Mariahilfer Gürtel. Entwickelt wurde die Kampagne von Jung von Matt Donau.

„Mit unserer Marke wollen wir Geschichten erzählen, die in unseren Köpfen und Herzen bleiben. Sport und insbesondere Fußball besitzen die Fähigkeit, starke Emotionen zu wecken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Diese emotionale Verbundenheit nutzen wir für unsere Image-Aktivitäten auf dem Weg zum beliebtesten Mobilitätsdienstleister des Landes und um die Identifikation unserer Mitarbeitenden mit der Marke zu stärken, damit sie lange im Team ÖBB bleiben“, sagt Melanie Rondonell, Head of Brand bei den ÖBB, zur Kampagnen-Idee.

Die 360°-Kampagne beinhaltet TV-Spots und Social Media, bespielt aber auch die ÖBB-eigenen Railscreens und Flächen an den Bahnhöfen sowie riesige Out-of-Home-Platzierungen: Am Wiener Mariahilfer Gürtel hängt das Highlight-Wimmelbild der 300 ÖBB-Mitarbeiter auf 76 mal 16,5 Metern. Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin der ÖBB Werbung: „Emotionale Werbebotschaften in Kombination mit einem impactstarken Kampagnenauftritt sind bei solchen Ereignissen wie dieser einfach unerlässlich, um die Aufmerksamkeit und das Herz unserer Zielgruppe zu gewinnen. Ich bedanke mich bei allen, die an diesem Auftritt mit voller Leidenschaft mitgewirkt haben. Denn nur so entsteht ein wirkungsvoller Werbeauftritt, mit dem wir in einem heißen Fußballsommer unfassbar viele Sichtkontakte in ganz Österreich erreichen und hoffentlich auch viele Fans gewinnen.”

Anzeige: Pressearbeit für Veranstaltungen in Köln und dem Rheinland