Start Work Liganova setzt Experience-Store-Konzept für die Telekom um

Liganova setzt Experience-Store-Konzept für die Telekom um

Die Telekom baut schrittweise ihre Stores in Deutschland nach einem neuen Retail-Konzept um. Dabei entwickelt sich die reine Warenpräsentation zu einer Brand-Experience unter Berücksichtigung der neuen Shopdesign-Vorgaben. Diese Aufgabe hat sich Liganova im Pitch gesichert und nun das erste Projekt in Form eines Flagship Stores in Frankfurt am Main umgesetzt – weitere Shops sollen sukzessive folgen.

Das von Liganova entwickelte Experience-Store-Konzept ist eine Weiterentwicklung des Telekom Shop-Konzepts „Magenta Shop 2020“. Dabei steht das Kundenbedürfnis im Vordergrund: die reine Produktpräsentation wird zurückgefahren, während das Erlebnis mit den Produkten in den Fokus rückt. So werden etwa an Experience-Inseln Produkte wie MagentaGaming, 5G oder Smarthome-Elemente von MagentaZuhause inszeniert. Darüber hinaus bietet der neu gestaltete Store Selfie-Möglichkeiten für die Besucher, eine Lounge für Events und Schulungen sowie eine Repair Bar, um Smartphones wieder funktionstüchtig zu machen.

„Wir haben unsere Shops in Sachen Produkterlebnis, Beratung und Service, Digitalisierung und Omni-Channel stetig weiterentwickelt,“ sagt Karin Kranz Leiterin Retail Design Telekom Deutschland. „Mit dem Konzept von Liganova wollen wir unsere Kunden direkt im Store mit einer positiven Brand Experience überzeugen und sind schon gespannt, wie das Konzept bei den Verbrauchern ankommt.“

Info: www.liganova.com