Start Business Architektenwettbewerb „Messehalle 7“ geht in Endausscheidung

Architektenwettbewerb „Messehalle 7“ geht in Endausscheidung

Der Planungswettbewerb für den Neubau der Halle 7 auf dem Frankfurter Messegelände läuft weiterhin nach Plan. In einem ersten Schritt hatte die Messe Frankfurt zehn Planungsbüros zur Teilnahme am Wettbewerb aufgefordert. In einem öffentlichen Bewerbungsverfahren wurden zehn weitere Büros, aus insgesamt über 80 eingegangenen Bewerbungen, von einer mit externen Experten besetzten Kommission hinzugewählt. 

„Diese 20 Büros haben in einem anonymisierten Verfahren Konzeptstudien eingereicht. Aus diesem Teilnehmerfeld haben wir am Montag sechs Büros ausgewählt,“ beschreibt Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, den bisherigen Ablauf. „Diese sechs ausgewählten Büros gehen jetzt in die Endausscheidung des Wettbewerbs, und ich freue mich schon auf die weitere Ausführung der Entwürfe.“

 

Info: www.messe-frankfurt.de