Start Business NürnbergMesse India legt Bilanz vor

NürnbergMesse India legt Bilanz vor

Die NürnbergMesse India hat im ersten Geschäftsjahr einen erfolgreichen Start hingelegt und baut ihr Messeportfolio mit der Übernahme der Durchführung der Druckguss-Fachmesse Alucast auch im zweiten Jahr weiter aus. Insgesamt zählte das Unternehmen in seinem ersten Jahr über 1.000 Aussteller auf über 60.000 Quadratmetern Brutto-Ausstellungsfläche sowie mehr als 50.000 Fachbesucher. „Mit unserer jüngsten Tochtergesellschaft konnten wir das Konzept kompakter, hochspezialisierter Fachmessen, die die gesamte Wertschöpfungskette abbilden, erfolgreich auf den indischen Subkontinent übertragen“, zeigen sich die Geschäftsführer der NürnbergMesse Group, Peter Ottmann und Dr. Roland Fleck, zufrieden. Die NürnbergMesse India wurde im April 2013 als bislang jüngste Auslands-Tochtergesellschaft der NürnbergMesse gegründet, übernahm die bestehenden Projekte des Unternehmens in Indien und erweiterte das Messeportfolio auf inzwischen sechs Veranstaltungen.

 

Die NürnbergMesse India fokussiert sich auf kompakte Fachmessen, die thematisch an die Veranstaltungen in Nürnberg anknüpfen und für die jeweilige Branche die gesamte Wertschöpfungskette abdecken. Sonia Prashar, Geschäftsführerin der NürnbergMesse India, kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr an der Spitze der indischen Tochtergesellschaft zurückblicken: „Wir sind klein, aber fein. Mit unserem Team vor Ort veranstalten wir derzeit sechs Fachmessen. Darunter sind zwei bereits absolute Leitmessen für den indischen Markt: die Acrex India als Fachmesse für Klima-, Lüftungs-, Kälte- und Gebäudetechnik sowie die Paintindia für Farben und Beschichtungen.“

 

Info: www.nuernbergmesse.de