Start Business MCI Deutschland verlängert Zertifizierungen

MCI Deutschland verlängert Zertifizierungen

MCI München gibt bekannt, dass die Agentur erneut die Zertifizierungen nach DIN ISO 9001 und FSA-Kodex erhalten hat. Darüber hinaus verstärkt die MCI Deutschland GmbH die Schulung und Weiterbildung seiner Mitarbeiter im Bereich des Datenschutzes. Bereits 1998 hatte die damalige EMC ihr Qualitätsmanagement-System als eine der ersten Eventagenturen in Deutschland nach DIN ISO 9001 zertifizieren lassen. Diese Zertifizierung wurde beim alljährlichen Audit auch in 2011 bestätigt.

Im Rahmen des Workshops „Zertifizierte Fortbildungsmaßnahme zum FSA-Kodex Fachkreise“ im November 2011 wurde zudem der FSA-Kodex erneut bestätigt. Dazu erläutert Managing Director Frank Wimmer: „Da MCI seit 16 Jahren Meetings für die pharmazeutische Industrie organisiert, ist es für uns enorm wichtig, dass unsere 28 Mitarbeiter immer auf dem neuesten Kenntnisstand zum FSA-Kodex sind. Dieser berührt alle Aspekte eines Meetings, Symposiums oder Kongresses und unsere Kunden erwarten einen sicheren Umgang mit den komplexen Regelungen und Rahmenbedingungen des Kodex.“

Darüber hinaus verstärkt MCI Deutschland, nicht zuletzt aufgrund der immer neuen und strengeren Datenschutz-Gesetze in Deutschland, die interne Weiterbildung der Mitarbeiter in diesem Bereich. „Als Agentur haben wir täglich Umgang mit sensiblen Daten von Kunden und Veranstaltungsteilnehmern. Um den umfangreichen Anforderungen des Paragraphen 11 des BDSG zur Auftragsdatenverarbeitung gerecht zu werden, haben wir einen Rahmenvertrag mit einem externen betrieblichen Datenschützer abgeschlossen“, berichtet Frank Wimmer.

 

Info: www.mci-deutschland.de

 

Frank Wimmer, Managing Director von MCI München (Foto: MCI)