Start Work Olympus geht bei Tough Mudder an den Start

Olympus geht bei Tough Mudder an den Start

Mit Schlamm gefüllte Röhren, meterhohe, mit Erde und Fett überzogene Wände und zu durchschwimmendes, eiskaltes Wasser – bei Tough Mudder stellen sich Männer und Frauen harten Herausforderungen. Die Tough-Kameras von Olympus begleiten in diesem Jahr die Teilnehmer der Wettkämpfe bei den 16 bis 18 Kilometer langen Hardcore-Hindernisläufen. Denn in diesem Jahr ist der japanische Kamerahersteller offizieller Sponsor der Parcours-Serie in Deutschland.

Wer aus sicherer Entfernung als Zuschauer anfeuert, wird von Olympus mit den kompakten Systemkameras der OM-Serie, E-M10 und E-M5 ausgestattet, um Momentaufnahmen der Matschläufer zu schießen. Alle Fotos können anschließend auf einer von Olympus gesponserten SD-Karte mit nach Hause genommen werden.

Info: www.toughmudder.de/events

„Boa Constrictor“ – mit Schlamm gefüllte Röhren bei Tougher Mudder (Foto: Tough Mudder)