Start Work Electrolux mit D’art Design auf der Eurocucina in Mailand

Electrolux mit D’art Design auf der Eurocucina in Mailand

Die D’art Design Gruppe entwickelte ein Erlebniskonzept für Electrolux auf der Eurocucina 2014: Unter dem strategischen Leitthema „We don’t sell appliances, we sell great tasting food“ präsentierte Electrolux mehr als seine Produkte auf der internationalen Leitmesse für Küchenausstattung. Im Sinne des Emotional Branding involvierte der schwedische Haushaltsgerätehersteller diesmal seine Besucher mit „geheimen Zutaten“, die Essen zum besonderen Erlebnis machen. 

Das Messedesign der D’art Design Gruppe greift die strategische Neuausrichtung von Electrolux mit einem emotionalen Storytellingkonzept auf. Basis ist die neue Markenkampagne „Secret Ingredient“, die mit der Eurocucina Präsentation ihren internationalen Auftakt findet und von den Neusser Designern in ein räumliches Markenerlebnis verwandelt wurde. Wie ein roter Faden zog sich das Kommunikationsthema durch alle Bereiche der Messepräsentation. 

Die 860 Quadratmeter große Präsentation beruhte auf einer Kombination aus sinnlicher und funktionaler Produktdarstellung: Jedem der fünf ausgewiesenen Produktbereiche war eine eigene Geschmacksstation zugeordnet. Diese dienten als „opener“ für die Produktbereiche und luden die Besucher ein, sich am offenen Tisch mit den Electrolux Sterneköche auszutauschen. Auf Augenhöhe mit den Besuchern bereiteten sie Speisen und Gerichte zu. Angeregt durch die offene Gestaltung der Showküchen teilten die internationalen Chefköche ihre persönlichen Inspirationen, ihre „Secret Ingredients“ mit den Kunden. Aber auch die Besucher waren dazu aufgefordert, sich auszutauschen. Ihr persönliches „Secret Ingredient“ bekam am schwarzen Brett des Messestandes einen augenfälligen Platz. 

Als besonderes Highlight der Messepräsentation verstand sich der Bereich „Professional Cooking“ mit einer offenen Restaurantküche: Die Electrolux Profigeräte wurden hier ausschließlich in Anwendung gezeigt. Der Besucher erhielt damit einen Blick hinter die Kulissen des professionellen Kochens, aber auch Einblicke in das Unternehmen Electrolux.

Eine weitere Besonderheit war der Bereich „Innovation“. Der in weiß gehaltene Konzeptbereich bot den Fachbesuchern einen Einblick in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Electrolux. 

Eingebettet war das gesamte Erlebniskonzept in eine „open house“ Architektur, die den Markenraum mit einer transparenten, offenstehenden Außenhülle ummantelte. Fünf Meter hohe, blickdurchlässige Metallgitter fassten den Messestand, darin integriert waren drei große, geöffnete Falttüren.

 

Info: www.dart-design.de

 

Electrolux in Amiland (Foto: D’art Design)