Start Work 17.000 Zuschauer bei autosymphonic

17.000 Zuschauer bei autosymphonic

Die Welturaufführung der autosymphonic in Mannheim lockte 17.000 Besucher mit einem Meer aus Lichtern, Bildern und Klängen. Die multimediale Autosinfonie inszenierte die Entstehungsgeschichte des Automobils und gab einen Ausblick in dessen Zukunft. Am Samstagabend hatte sich die gesamte Friedrichsplatzanlage in eine Konzertarena mit einer Fläche von 65.000 Quadratmetern verwandelt. Auf der Bühne mit einer Höhe von 8,50 Metern eröffneten die Söhne Mannheims mit einem einstündigen Konzert den Abend. Sänger der Band gestalteten zudem die Brücke zwischen dem dritten und vierten Akt, scheinbar schwebend auf dem Wasser der Brunnenanlage stehend, mit einem eigens komponierten Song „Der Traum“ eine Hymne auf die Mobilität.