Start Work Jazzpreis von Skoda für Jugend-Bigbands

Jazzpreis von Skoda für Jugend-Bigbands

Als Teil des Kultur- und  Nachwuchsförderprogramms von Skoda Auto Deutschland stehen Workshops, Proben und Auftritte mit namhaften Größen der Jazzszene hinter den SKODA Jazzpreisen, um die 250 Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland vom 8. bis zum 11. November 2012 bei der 10. „Bundesbegegnung Jugend jazzt“ in Dresden wetteifern. Die Jugend-Bigbands hatten sich zuvor auf Landesebene für das Finale in der Hauptstadt Sachsens qualifiziert.

Bei „Jugend jazzt“ geht es allerdings nicht nur ums Gewinnen. Die Teilnehmer schätzen insbesondere die Gelegenheit zur musikalischen Weiterbildung, zum künstlerischen Austausch und zum öffentlichen Live-Auftritt. Diesem „Geist“ der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ wird auch der dreiteilige SKODA Jazzpreis für Jugendbigbands gerecht. Denn den drei erstplatzierten Bands winken jeweils ein Workshop und anschließender Auftritt mit drei renommierten Musikern, die über die Jazzszene hinaus bekannt sind: Posaunist Jiggs Wigham, der auch das Bundesjazzorchester leitet, Trompeter Till Brönner und Sänger Tom Gaebel werden in diesem Jahr mit den Siegern proben und auftreten.

Skoda unterstützt seit vielen Jahren Jazzfestivals und Jugendbigbands. Gerade in der Förderung junger Talente sieht das Unternehmen einen wichtigen Teil seines Kultur- und Sozialengagements. Dabei verfolgt die Marke das Ziel, Kindern und Jugendlichen sinnvolle Perspektiven durch die Weiterentwicklung ihrer Stärken und Interessen zu eröffnen und sie bei deren Umsetzung zu unterstützen.

Info: www.skoda-kultur.de