Start Work Mastercard intensiviert Frauenfußball-Sponsoring

Mastercard intensiviert Frauenfußball-Sponsoring

Mastercard verstärkt sein Engagement im Frauenfußball und möchte so ein Signal für die Geschlechtergleichstellung im Sport setzen und gleichzeitig das langjährige Engagement des Unternehmens zu Vielfalt, Integration und Partnerschaften zur Förderung von Good Governance und Integrität im Sport unterstreichen.

Seit 25 Jahren gehört Mastercard zu den Hauptsponsoren des Frauenfußballs. Mit dieser neuesten Investition möchte Mastercard dazu beizutragen, die Vereine und Spieler zu fördern und gleichzeitig die Sichtbarkeit dieser Sportart zu erhöhen sowie ein breiteres Spektrum von Fans anzusprechen. „Unsere Investitionen in den Frauenfußball als professionellen und einflussreichen Sport, wirken sich auch direkt auf das Leben der Spielerinnen aus. So haben wir die Möglichkeit, ein nachhaltiges Programm aufzubauen, von dem Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt profitieren werden”, sagt Raja Rajamannar, Chief Marketing and Communications Officer, Mastercard.

Die neuesten globalen Sponsoringverträge von Mastercard im Frauenfussball beinhalten sowohl Vereinbarungen mit Vereinen als auch mit einzelnen Spielerinnen. Dazu gehören der FC Arsenal und Olympique Lyon zusammen mit einer Reihe von Team-Markenbotschafterinnen.

Die britische Fußballerin Alex Scott wird die führende weibliche Fußballbotschafterin von Mastercard. Die ehemalige englische Nationalspielerin und frühere Kapitänin von Arsenal, wurde unter anderem von der Financial Times als „Woman of the Year“ ausgezeichnet. Scott: „Es ist mir eine Ehre, gemeinsam mit Mastercard die Athletinnen bei ihrer Karriere in allen Bereichen des Profisports zu unterstützen. Zusammen mit Mastercard freue ich mich darauf, die Beliebtheit des Frauenfussballs und das Wachstum dieses Sports weiter zu fördern.“

 

Info: www.mastercard.com

 

(Grafik: Mastercard)