Start Work Uhrenfabrik Junghans steigt ins Wintersport-Sponsoring ein

Uhrenfabrik Junghans steigt ins Wintersport-Sponsoring ein

Die Uhrenfabrik Junghans startet als Sponsor der 52. FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld / Österreich und der 48. FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaften in Winterberg / Deutschland sportiv ins neue Jahr. „Als Unternehmen aus dem Schwarzwald, einer Region, in der Wintersport traditionell einen hohen Stellenwert hat, freuen wir uns sehr, diese Weltmeisterschaften unterstützen zu können“, so Matthias Stotz, Geschäftsführer von Junghans. „Wir wollen damit aber auch an eine Tradition anknüpfen, denn die Sportzeitmessung ist bei Junghans historisch verankert.“ Bei den Olympischen Spielen in München war der Uhrenhersteller 1972 in diesem Bereich als offizieller Zeitnehmer in Erscheinung getreten.

Als offizieller Timing-Partner ist Junghans sowohl für die Zuschauer in Seefeld als auch via TV-Übertragung bei allen Wettkämpfen präsent. Zusätzlich vergibt das Schramberger Unternehmen mit dem Junghans Award einen eigenen Preis in den Skisprungdisziplinen.

Junghans präsentiert zu den Weltmeisterschaften außerdem ein limitiertes, sportliches Sondermodell: die WM-Edition 1972 Chronoscope Quarz. In Anlehnung an die 52. Weltmeisterschaften der FIS ist die offizielle WM-Edition der FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019 auf 52 Modelle limitiert. Die Gestaltung der Uhr folgt dem Logo des Wintersportevents und greift die Farben Rot, Hellblau und Weiß in Band und Zifferblatt auf. Als bleibende Erinnerung ist das Emblem der FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften auf dem Gehäuseboden eingraviert.

Bei den 48. FIL-Rennrodel-Weltmeisterschaften, die vom 25. bis zum 27. Januar 2019 in Winterberg stattfinden, wird Junghans ebenfalls als offizieller Timing-Partner vor Ort sein.

Info: www.junghans.de