Start Work Smartphone-KI vertont Nordlichter

Smartphone-KI vertont Nordlichter

„Wie klingt Licht?” Um diese Frage zu beantworten, hat sich das Team WPP Huawei by Ogilvy einer besonderen Herausforderung gestellt. Um Leistungswerte des Huawei Mate20 und des Mate20 Pro aufzuzeigen, sollte die künstliche Intelligenz (KI) der neuen Smartphones genutzt werden, um den Klang des Lichts einzufangen. Gemeinsam mit Künstlern aus aller Welt reiste das Projektteam nach Norwegen und verknüpfte Technologie und Musik mit dem Naturphänomen der Nordlichter.

In monatelangen Tests wurde der KI die Fähigkeit beigebracht, Farbe, Form und Geschwindigkeit der Nordlichter zu analysieren und in Töne zu überführen. Das Ergebnis: ein Klangerlebnis, das in einem audiovisuellen Live-Event erlebbar gemacht werden konnte. Zur Uraufführung am 28. November im Musikverein in Wien waren Journalisten und Medien sowie weitere Ehrengäste geladen, die die von Huawei kuratierte Nordlicht-Symphonie live hören und sehen konnten. Über 300 Zuschauer lauschten der Musik, gespielt vom Synchron Stage Orchester unter der Leitung des Musikproduzenten Mark Sayfritz und des Dirigenten James Shearman.

Die Kampagne „Sound of Light“ nutzte zur Aktivierung Social Ads in Facebook, Instagram und YouTube und machte auf die Aktion und den Live-Stream aufmerksam. Der entstandene Content wird in über 30 Märkten digital ausgespielt. Um die begleitenden PR-Materialien für die verschiedenen Länder bereitzustellen und optimal zu orchestrieren, hatte Ogilvy unter anderem einen digitalen Content Hub  entwickelt. Diverse Fernsehsender haben laut Ogilvy bereits angefragt, das Konzert im linearen TV zu präsentieren.

Björn Bremer, Chief Creative Director bei Ogilvy für das Team WPP Huawei: „Für den Kunden Huawei wollten wir zwei Welten – die Welt der Musik und die der Technologie – sprichwörtlich in einer Symphonie zusammen führen. Die KI des Huawei Mate 20 Pro bietet uns kreative Möglichkeiten, die zuvor nicht denkbar waren. Das wollten wir für jeden erlebbar machen.”

Info: www.wpp.com

Nordlicht-Konzert (Fotos: Felipe Kolm)