Start Work BMW Group plant fahraktive Inszenierungen auf IAA 2015

BMW Group plant fahraktive Inszenierungen auf IAA 2015

Die BMW Group will auf der IAA vom 15. bis 27. September in Frankfurt ein neues Niveau im Bereich des Experiential Marketing markieren. Unter dem kommunikativen Dach der BMW Group versammeln sich die Auftritte der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce mit ihren eigenständigen Identitäten. Die gegenüber dem Messestand 2013 deutlich erweiterte Fahrbahn ist nun 400 Meter lang und ermöglicht erstmals fahraktive Inszenierungen der Marken BMW und Mini – angelegt als dominierende architektonische Geste des Auftritts 2015.

Mit mehr als 12.000 qm und zwei bebauten Ebenen ist der diesjährige Stand der bislang größte der BMW Group. Technologie- und Produkthighlights der Marken BMW und MINI werden auf Bühnen, die in die Fahrbahn integriert sind, in kurzen Shows 20 Mal pro Tag den Besuchern präsentiert. Die Bühne des BMW Auftritts umfasst eine Breite von 50 Metern.

Erstmals ermöglicht BMW den Besuchern, mit der BMW IAA App hinter die Kulissen des Auftritts zu blicken und vertiefende Inhalte zu den Innovationen und Fahrzeugen zu entdecken. Die App bietet neben einem Audioguide, der durch die Ausstellung führt, auch Augmented Reality Features, die den neuen BMW 7er in einer neuen Dimension erlebbar machen sollen.

Der BMW Stand ist im Stil eines Flagshipstores gestaltet, welcher durch Architektur und Inszenierung für die Besucher zum Erlebnisraum der Marke wird. Im Zentrum des BMW Auftritts steht neben der Fahraktivität die Highlight-Inszenierung in Form einer Rotunde: Sie eröffnet dem Besucher beim Begehen wechselnde Perspektiven auf den neuen BMW 7er und geleitet ihn auf die großzügige Plaza im Obergeschoss.

Insgesamt drei Vertiefungsräume widmen sich den Fokusthemen des neuen Flaggschiffs der Marke BMW. Im Mittelpunkt der drei Inszenierungen: ein neuer BMW 7er mit M Sportpaket, ein neuer BMW 7er „Pure Excellence“ sowie die BMW eDrive Variante: der BMW 740Le. Die Fahrzeuge werden begleitet von hochwertigen, intuitiv erfahrbaren Exponaten, die dem Besucher vertiefende Inhalte näher bringen. So ermöglicht die interaktive Multimediawand, die neue Gestiksteuerung schnell und eindrucksvoll auch außerhalb des Fahrzeuges zu erleben.

Der Besucher wird zum Flanieren, Entdecken und Verweilen eingeladen und begegnet dem neuen BMW 7er so auf ganz persönliche Weise. Kreisrunde Öffnungen in der Architektur ermöglichen spannende Einblicke und Perspektiven auf den gesamten Stand. Sie schaffen großzügige Räume und gleichzeitig thematische Bezüge zwischen dem Lu- xussegment im Obergeschoss und dem Premiumsegment im Erdgeschoss.

Die Submarke BMW i rückt neben den aktuellen Fahrzeugen BMW i3 und BMW i8 die innovativen Ladekonzepte und Serviceangebote in den Mittelpunkt.

Mit BMW Connected Living wird das nächste Innovationsfeld vorgestellt. Auf der diesjährigen IAA präsentiert BMW i erstmals intelligente Anwendungen, die weit über reine Mobilitätslösungen hinausgehen und tief in das Leben der Nutzer hineinreichen.

Vom Untergeschoss setzt sich der großzügige Auftritt von BMW i über die offene Architektur ins Obergeschoss mit der Präsentation des BMW i8 fort. Der Besucher erlebt die Neuvorstellungen auf einer Fläche, die Informationen zu den technologischen Grundlagen mit einem emotionalen Auftritt verbindet.

Mit insgesamt fünf Fahrzeugen präsentiert sich die Submarke BMW M. Architektur, Medien und Licht schaffen die Atmosphäre für den Auftritt der Hochleistungs-sportwagen. Rote Spiegelwände und pulsierende Lichtinstallationen versetzen den Raum und die Produkte in Dynamik.

Die Möglichkeiten des robusten Sports Activity Vehicles werden mit einer Installation in Szene gesetzt: Ein Felsmassiv von 50 qm erhebt sich aus der Standarchitektur über beide Ebenen des Messestandes hinweg und positioniert den neuen BMW X1 als Allrounder – zuhause in der urbanen Welt und im freien Gelände.

Der BMW 3er, das BMW Erfolgsmodell schlechthin, feiert auf der IAA 2015 Geburtstag. Vor 40 Jahren ging die bis heute umsatzstärkste Baureihe von BMW in Serie und leitete eine neue Ära in der Automobilgeschichte ein. In medialen Schlüsselszenen porträtiert der Stand die Entwicklung der ren Sportlimousine über sechs Generationen.

Neben den Markenauftritten bietet die BMW Group mit dem BMW Group Junior Campus auch bei der IAA 2015 einen Ort für die Jüngsten, sich mit dem Thema Mobilität spielerisch auseinander zu setzen. Auf dem Außengelände neben der Halle 11 Nord können Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren in praxisnahen Workshops die Themen Nachhaltigkeit, Mobilität, Technik und Design näher kennenlernen. Unter dem Motto „Mission Mobil: Entwickeln. Bauen. Testen.“ entwerfen die Teams gemeinsam mit pädagogisch geschulten Mitarbeitern ein Gokart, welches sie anschließend auf einem Parcours testen können. Die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche kostenfrei.

Mini präsentiert sich zum ersten Mal komplett im neuen Corporate Design. Der Auftritt der Marke zeigt sich in der Architektur, der Kommunikation und der filmischen Inszenierung. Im Obergeschoss bietet die Mini Connected Lounge in entspannter Loft-Atmosphäre eine spektakuläre Aussicht auf Bühne und Fahrbahn sowie die Möglichkeit, mit Mini 360° einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Das Standkonzept des Auftritts von Rolls-Royce Motorcars auf der IAA 2015 stellt eine moderne Villa dar und soll cool und zeitgenössisch wirken. Mit der einladenden Architektur präsentiert sich die Marke offener und zugänglicher als bei bisherigen Ausstellungen.

Die Agentur Meiré und Meiré zeichnet verantwortlich für Kreation und Konzeption für die Marken BMW und Mini. Die Umsetzungsplanung liegt bei den Agenturen Blue Scope Communications für BMW und bfm-net für Mini. Wolf Production ist der Partner für Show und Inszenierung im laufenden Messebetrieb. Die Agentur Puchner P3 ist Leadagentur für Kreation, Konzeption und Umsetzung des Rolls-Royce Auftritts.

Info: www.bmwgroup.com

Geplanter Auftritt der BMW Group auf der IAA 2015 (Foto: BMW)