Start Venues Insider-Locations in Paris von Creative Tours + Concepts

Insider-Locations in Paris von Creative Tours + Concepts

1033

Im kommenden Jahr ist Paris der Austragungsort der Olympischen Spiele. Damit steigt auch der Bedarf an ausgezeichneten und ausgefallenen Locations für Veranstaltungen im Kontext zum Sportereignis in der französischen Hauptstadt. Das Team von Creative Tours + Concepts aus Wiesbaden hat darauf bereits vorbereitet und ist mit seiner Pariser Niederlassung dafür gut aufgestellt. Nachfolgend einige Vorschläge von Creative Tours + Concepts für Eventlocations in Paris, die sich nicht nur während der Olympischen Spiele nutzen lassen.

Dazu zählt beispielsweise das Le Perchoir Menilmontant. Die Rooftopbar liegt auf der siebten Etage eines Industriegebäudes mit Blick auf Sacre Coeur. Das aus Bar und Restaurant bestehende Ensemble bietet eine grandiose Aussicht über die Dächer von Paris. Komplettiert wird die Location durch eine Pergola und einen Club. Le Perchoir Menilmontant bietet insgesamt 350 Personen Platz auf Veranstaltungen.

Eine außergewöhnliche Musik- und Veranstaltungslocation für Meetings und Events hat Creative Concepts + Tours mit dem Bridge Port Alexandre III im Portfolio, der unter der Pont Alexandre III liegt. Dabei handelt es sich um eine Bogenbrücke über die Pariser Seine, die das Viertel Champs-Élysées mit dem Invalidendom und dem Eiffelturm verbindet. Die Brücke genießt den Ruf, die kunstvollste, extravaganteste Brücke der Stadt zu sein. Sie stellt eine neue hybride, ausdrucksstarke und festliche Location mit 1.100 Quadratmetern Nutzfläche dar, die sich auf drei Räume verteilt. Um das Kulturerbe in dieser Eventlocation zu erhalten, blieben die Steinstruktur und Architektur erhalten und wurden kombiniert mit aktueller Technik.

Mit dem Le Hasard Ludique punktet Creative Concepts + Tours bei der Suche nach einer multifunktionalen Veranstaltungslocation. Das mit seinen hybriden Räumen ausgestattete Le Hasard Ludique ist prädestiniert für Seminare, Workshops, Konferenzen, Produkteinführungen, Partys und mehr. Einzigartig wird der ehemalige Bahnhof mit seiner Werkstatt im Obergeschoss, einem Restaurantbereich, der mit seinem monumentalen Glasdach einen atemberaubenden Blick auf die Bahngleise bietet, einer Eingangshalle mit ikonischer Eckbar und einer Terrasse mit maximaler Sonneneinstrahlung. Abgerundet wird die Location durch einen überdachten Kai mit einer 300 Quadratmeter großen Street-Art-Szenerie.

Le Perchoir Menilmontant (Foto: Creative Tours + Concepts)

Mit dem Viaduc des Arts führt Creative Tours + Concepts in das Pariser Mekka des Kunsthandwerks. Das ehemalige Bastille-Viadukt wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut, um die Eisenbahnlinie Paris/Bastille-Varenne zu stützen. Als Schaufenster des Kunsthandwerks und der zeitgenössischen Kreation in Paris beherbergt es heute rund 30 Kunsthandwerker, die ihre Talente in verschiedenen Berufen der Mode, des Designs, der Dekoration oder auch des Schmuckhandwerks ausüben. Von Gewölbe zu Gewölbe reihen sich Ateliers, Showrooms, Restaurierung, Galerien und Boutiquen aneinander. Das Viaduc des Arts führt 1,5 Kilometer entlang der Avenue Daumesnil im 12. Arrondissement und umfasst 60 permanente Gewölbe, in denen 41 Kunsthandwerker Platz finden sowie ein „Tester“-Gewölbe, das für eine Woche gemietet werden kann.

Eine weitere Insider-Location ist das Point Éphémére, das zu den wichtigen Akteuren der Kulturszene in der französischen Hauptstadt gehört. Der multidisziplinäre Kulturort befindet sich am Ufer des Canal Saint-Martin im 10. Arrondissement von Paris und bietet den Rahmen für Konzerte, Ausstellungen, Tanz, Theater, Spiele und Festivals: das Point Éphémère steht für ein vielfältiges Schaffen, ist offen für alle und pflegt einen alternativen, unabhängigen Geist. Alternative Kunst und Kultur stehen hier im Fokus, kulinarisch begleitet wird das Point Éphémére auf höchstem Niveau von Zachary Cohen und David Banisso.

Nach Versailles führt ein weiterer Geheimtipp der Pariser Agenturniederlassung: Noch in diesem Jahr wird in der Schlossanlage der Jardin des Parfumeur wieder eröffnet. Er befindet sich in der Orangerie Châteauneuf inmitten der Trianon-Anlage und bietet hunderte von wohlriechenden Blumen im Geiste der Trianon-Gärten des 17. Jahrhunderts. Hier ist es möglich, die Geschichte des Parfüms am Hof von Versailles, der im 17. Jahrhundert zur Wiege des Parfümeur-Berufes wurde, näher kennenzulernen.