Start Services Dolmetsch-Lösungen webbasiert und remote

Dolmetsch-Lösungen webbasiert und remote

199

Remote Hubs, Dolmetsch-Studios oder webbasierte Angebote für simultane Sprachübersetzung bei Konferenz, Tagung und Event vereinfachen heute Planung und Organisation dieses Bereichs. Wir haben in einem Beitrag verschiedene Ansätze zusammengefasst.

RSI bei Neumann&Müller

Unter „Remote Simultaneous Interpreting“ (RSI) bietet Neumann&Müller Veranstaltungstechnik Simultandolmetschen für internationale Konferenzen und Events an. Dolmetscher arbeiten mit RSI räumlich unabhängig vom eigentlichen Konferenzort in einem Remote-Hub.

Die Simultandolmetscher bekommen in ihren Kabinen die Ton- und Bildübertragung zugespielt und übersetzen dort die Wortbeiträge. Es wird an den Veranstaltungsort zurück übertragen und kann dann von den Besuchern über konventionelle Empfänger oder eigene mobile Endgeräte („bring your own device“) gehört werden. Die Verbindung zum „gesprochenen Wort“ ist eine spezielle IT-Übertragungstechnik und Infrastruktur zwischen Dolmetscher-Hub, Veranstaltungsort und Rednermikrofon.

Der Remote-Hub ist Teil des RSI-Dienstleistungspakets von N&M, das die technische Basis für das ortsungebundene „Dolmetschen 4.0“ bei mehrsprachigen Kongressen darstellt – insbesondere, wenn sie in verschiedenen Ländern gleichzeitig über die Bühne gehen, hybrid und virtuell konzipiert sind oder als Streaming-Angebot „on demand“ zur Verfügung gestellt werden sollen.

Ein Remote-Hub bei Neumann&Müller bietet ergonomisch eingerichtete Kabinen und eine Ausstattung mit aktueller Simultantechnik nach DIN/ISO-Normen. Techniker des Unternehmens sorgen für die Bereitstellung und Installation des nötigen Equipments, integrieren aber auch kundenseitige Lösungen für rein virtuelle Meetings, da RSI von N&M plattformunabhängig funktioniert. Für die Übertragung gibt es eine eigene, professionelle Lösung mit „End-to-End“-kontrollierter, dedizierter Serverstruktur. Der Empfang ist über UHF oder Infrarot möglich, ebenso Cloud-Anbindungen für eigene Mobilgeräte („bring your own device“, BYOD). Die RSI-Lösung ist redundant aufgebaut und schafft Daten- sowie Cybersicherheit.

Simultan-Dolmetschen hatte Neumann&Müller beispielsweise im Mai 2021 bei der UNESCO-Weltkonferenz „Learn for Our Planet. Act for Sustainability“ im bcc Berlin Congress Center umgesetzt. Der Digital-Live-Event wurde von der UN-Organisation und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung veranstaltet. Neumann&Müller war hier mit der technischen Umsetzung betraut. Unter anderem kam der Signalverteilung, auch für das Simultan-Dolmetschen, eine wichtige Rolle bei dem Projekt zu. Die Redebeiträge wurden in sieben Sprachen simultan übersetzt, 14 Dolmetscherkabinen mussten dafür im bcc installiert werden. Zwei N&M-Techniker verknüpften außerdem die Dolmetsch-Anlage am UNESCO-Standort in Paris mit dem Hub in Berlin. Auf diese Weise waren eine sichere Umsetzung der komplexen Verteilung der Audio-Signale und ein Sprachmix aus Paris und Berlin gewährleistet. Außerdem realisierte das Unternehmen Streaming-Produktionen via Zoom; gleichzeitig fünf Sessions mit jeweils rund 1.000 Teilnehmern galt es zu managen, die ebenfalls simultan gedolmetscht wurden.

Remote Hub RSI von N&M)
Remote Hub RSI (Foto: Bam Images für N&M)

Virtuelles Simultan-Dolmetschen

Im Juni 2020 haben Benjamin Bühl (Dolmetscheragentur24) und Mike Bertsch (B&B Technik + Events) ihre Kompetenzen gebündelt, gründeten BeMi Virtuell und brachten Qonda, eine browserbasierte Plattform für Remote-Dolmetschen, auf den Markt. Hier können Unternehmen Simultandolmetscher für Online-Konferenzen buchen und einsetzen – in allen beliebigen Sprachen. Statt wie bisher am Ort der Konferenz sein zu müssen, können sich Dolmetscher von überall aus einwählen und simultan dolmetschen.

Benjamin Bühl: „In einer Welt, in der es nur ein paar wenige Klicks braucht, um tausende Menschen über Ländergrenzen hinweg in Online-Konferenzen miteinander zu verbinden, glauben wir, dass auch die Echtzeit-Verständigung in den verschiedensten Sprachen eine unkomplizierte und jederzeit verfügbare Lösung sein sollte – und zwar remote verfügbar. Unser Anspruch ist es, simultanes Remote-Dolmetschen so einfach zu machen wie eine Online-Videokonferenz.“

Bei Qonda stehen unbegrenzt viele Sprachkanäle zur Verfügung. Der Einsatz von Simultandolmetschern kann so komplett online abgewickelt werden. Qonda soll mit allen gängigen Plattformen kompatibel sein, kann aber auch All-In-One als eigenständiges Videokonferenz-Tool genutzt werden. Die Server stehen in Frankfurt/Main und sind DSGVO-konform.

„Qonda ist ausgelegt für Verdolmetschung von Videokonferenzen und -streams, Audioübertragungen sowie als Hybridlösung für Live- und Vor-Ort-Meetings. Unsere Kunden sind internationale Konzerne und Organisationen, kommen aber auch aus dem Mittelstand. Sie setzen Qonda zunehmend für Board Meetings, Pressekonferenzen, Produktpräsentationen, Aufsichtsratssitzungen, Betriebsratssitzungen, Webinare oder Schulungen ein – gerne auch mal mit bis zu 20.000 Teilnehmern weltweit“, sagt Mike Bertsch.

Brähler Dolmetsch-Studios

Brähler hat eine Komplett-Lösung für mehrsprachige Online-Meetings unter professioneller Einbindung von Simultanübersetzungen im Portfolio. Dafür bietet das Unternehmen lokale Studios an mehreren Niederlassungen an, unter anderem in Berlin, München und Hamburg.

Die cloudbasierte Webkonferenzlösung Kudo mit Live-Sprachübersetzung ermöglicht es in den Studios in Echtzeit, überall auf der Welt und in jeder Sprache an Meetings, Seminaren, Tagungen, Konferenzen oder Kongressen teilzunehmen. Die Teilnehmer können sich von jedem Smartphone, Tablet oder Computer zuschalten. Darüber hinaus bietet die Plattform weitere intelligente Funktionen, wie die gemeinsame Nutzung von Dokumenten, Live-Abstimmungen oder Q&A Tools.

Live-Dolmetschen für mehrsprachige Online-Events

Live-Dolmetschen bei virtuellen Events bietet auch EventMobi in Kooperation mit Kudo. Durch eine mehrsprachige Dolmetsch-Funktion von EventMobi, unterstützt durch Kudo, können Referenten in ihrer Muttersprache präsentieren und Teilnehmer in ihrer eigenen Sprache folgen.

Kudo ist Anbieter von webbasierten Dolmetschdiensten. Aufgrund der Partnerschaft wählen EventMobi-Nutzer hier aus 70 Sprachen, darunter auch deutsche Gebärdensprache. Dank der Integration von EventMobi und der Kudo-Plattform können mehrsprachige Programmpunkte über den eingebetteten Videoplayer im virtuellen Eventportal von EventMobi übertragen werden.

Die Teilnehmer können ihre bevorzugte Sprache über ein Dropdown-Menü direkt neben dem Videoplayer auswählen, wobei das Audio des Referenten stumm geschaltet und stattdessen der Ton des ausgewählten Dolmetschers übertragen wird. Für diejenigen, die Gebärdensprache integrieren möchten, erscheint der Dolmetscher live in einem Videofenster neben ihrer Livestream-Übertragung.