Start Services Qonda bietet mehrsprachigen Livestreamplayer für Simultanübersetzung

Qonda bietet mehrsprachigen Livestreamplayer für Simultanübersetzung

Qonda bietet ab sofort einen mehrsprachigen Livestreamplayer an. Mit der browserbasierten RSI-Plattform (RSI = Remote Simultaneous Interpreting) ist es möglich, Livestreams von Veranstaltungen in Echtzeit simultan in alle gewünschten Sprachen verdolmetschen zu lassen, so dass jeder Zuschauer weltweit diesen Livestream in seiner jeweiligen Muttersprache verfolgen kann.

Qonda setzt dabei auf echte und erfahrene, zertifizierte Dolmetscher und ermöglicht ohne Sprachenbegrenzung auch alle beliebigen Kombinationen für Relais-Dolmetschen. Die Dolmetscher selbst können ebenfalls überall auf der Welt sitzen und sich zum Livestream über das virtuelle Qonda-Dolmetscherpults direkt einwählen.

„Unsere Kunden müssen auf ihrer Homepage, im Intranet oder ihrer Eventplattform ab sofort nur noch einen einzigen Livestreamplayer einbinden. Die Zuschauer wählen dann ganz einfach selbst per Klick auf den Button ‚Sprachauswahl‘ die Sprache aus, in der sie den Livestream hören möchten. Die Zeiten, in denen pro Sprache ein Stream gesendet und wieder zurück integriert werden musste, sind damit vorbei,“ erklärt Mike Bertsch, Geschäftsführer von Qonda, den großen Vorteil des neuen Tools.

Der Livestreamplayer inklusive der Sprachauswahlmöglichkeit lässt sich auf jeder beliebigen Plattform einbinden. Das System ist darüber hinaus so flexibel, dass über die 220 CDN-Server weltweit bis zu einer Million Zuschauer den Livestream anschauen können.

Neben der Tatsache, dass durch Livestream-Ferndolmetschen alle Beteiligten denselben sprachlichen Verständniskomfort bei einer Veranstaltung genießen können, bietet es auch weitere Vorteile – darunter beispielsweise die enorme Flexibilität in der Veranstaltungsstruktur. Denn es lassen sich so viele Sprecher, Kameras, Präsentationen und Videos einbinden und miteinander kombinieren. Teilnehmer und Zuschauer können sich zuzuschalten, weil in der Regel keine Software oder eine App extra installiert werden muss. Wird der Livestream außerdem gleichzeitig auf verschiedenen Plattformen wie Intranet, Homepage oder Eventplattform ausgespielt, lässt sich zusätzlich eine noch größere internationale Reichweite erzielen.

Mehr lesen über „Remote Simultaneous Interpreting“ (RSI)

Noch mehr . . .