Start Services Workshop Eventplattform: How to do virtual (4)

Workshop Eventplattform: How to do virtual (4)

174

Mit einem vierteiligen Workshop „How to do virtual“ präsentiert Tine Tripari vom BlachReport online die Meilensteine auf dem Weg zu einem erfolgreichen virtuellen Event und hat sich dafür mit der Eventplattform von Magnid auseinandergesetzt. Die Teile 1 bis 3 habe ich abgearbeitet, im vierten Teil nehme ich mir noch die Nachbereitung vor.

Mein Hybrid-Event ist über Bühne gegangen und ich will wissen, wie es war – für die Teilnehmer und für mich. Was jetzt nicht optimal lief, soll beim nächsten hybriden Event besser werden. Die letzte Checkliste in diesem Workshop befasst sich deshalb unter dem Aspekt der Erfolgsanalyse und Postkommunikation mit den Fragen: Was sind meine KPIs? Wie hat es meinen Teilnehmern gefallen? Wie halte ich den Kontakt zu ihnen? Was kann ich für das nächste Mal optimieren?

Magnid Workshop
Wann ist mein Event erfolgreich?

Die KI-gestützte und cloudbasierte Veranstaltungsplattform Magnid birgt für alle Anwender wie mich Vorteile: Im Rahmen dieses innovativen Veranstaltungsformats lassen sich im Vergleich zu einer Präsenzveranstaltung wesentlich mehr und vor allem deutlich verlässlichere Daten erfassen. In der Nachbereitung steht die Überlegung im Fokus: War die Aufbereitung interessant genug? War die Verweildauer lang genug? Wurden die Kernbestandteile übermittelt? Die Antworten münden in die Fragestellung: Was kann ich das nächste Mal besser machen?

Die Teilnehmeranzahl und -zufriedenheit, geschlossene Deals, generierte Leads, die Darstellung und Wirkung in den Sozialen Medien sowie die Budgeteinhaltung sind Kriterien, die meine wie auch alle anderen Veranstaltungen erfolgreich machen. Verschiedene Schlüsselwerte wie die Anzahl der Besucher im Venue, die Anzahl der Registrierungen, die Anzahl der Besucher in einer Session, die Dauer der durchschnittlichen Teilnahme an einer Session, Seitenaufrufe, Besucherverhalten, die Anzahl der Downloads der Inhalte sowie individuelle Werte wie das Herkunftsland der Teilnehmer, die Sprache, Gerätenutzung et cetera dienen der Erfolgsmessung.

Parameter für die Erfolgsmessung

Ein zentrales Kriterium für die erfolgreiche Analyse und Postkommunikation ist das Erhalten des Kontakts zu den Teilnehmern über den Event hinaus – inklusive Feedback-Abfrage. Mit dem Veranstaltungsende muss meine Location nicht zwangsläufig schließen. Optional kann mein virtueller Veranstaltungsort geöffnet bleiben und belebt werden, um bei Usern die Neugier für neue Inhalte zu wecken. Newsletter und Social Media stellen weitere Komponenten dar, die das Kontakthalten zu den Besuchern fördern. Gleiches geschieht durch die Information über künftige Veranstaltungen und Feedback Surveys, die für die Analyse und die Strategie künftiger Veranstaltungen bedeutungsvoll sind.

Magnid Workshop BlachReport
Kriterien für die Nachbearbeitung

Sind die KPIs bestimmt, der Kontakt zu den Teilnehmern hergestellt und gepflegt, die Teilnehmer-Feedbacks ausgewertet und die Verbesserungsvorschläge aus dem Feedback-Surveys und Reports bewertet, dann ist es Zeit für mich, die Learnings zu sammeln und eine Strategie für zukünftige Events zu entwickeln.

Für mich und für alle, die noch mehr wissen wollen, gibt es ein Webinar und eine offene Q & A Session, in der alles beantwortet wird, was nach den vier Folgen meines Selbstversuchs „How to do virtual“ noch unklar oder noch nicht vollständig beantwortet erscheint. Ich nehme mir das jetzt noch mal vor . . .

In den ersten drei Folgen des Workshops hat sich Tine Tripari mit der Planung, der Vorbereitung und der Durchführung beschäftigt.

Wenn Sie mehr wissen wollen: Am 11. August um 17 Uhr stehen uns die Produktexperten von Magnid für eine Q+A Session exklusiv zur Verfügung. Anmeldungen sind in Kürze möglich – Infos folgen.

Mehr lesen über Magnid