Start Business Baselworld kehrt 2022 mit neuem Profil zurück

Baselworld kehrt 2022 mit neuem Profil zurück

Die Baselworld konnte das letzte Mal im Jahr 2019 durchgeführt werden. Nun verkündet Veranstalter MCH Group, dass die Uhremnesse im März/April 2022 zurückkehren wird – mit einigen Änderungen: Anstatt den Fokus auf den Auftritt von Luxusmarken im Uhren-, Schmuck- und Edelsteinbereich zu legen, soll die neue Baselworld vor allem eine B2B Plattform im mittleren Luxussegment sein. Das künftige Konzept verbindet Trends im Experience Marketing Markt mit den Bedürfnissen der gesamten Community im mittleren und gehobenen Segment der Uhren-, Schmuck- und Edelsteinindustrie.

„Nachdem die Corona Pandemie in den letzten zwei Jahren die Baselworld ausgebremst hatte, nahmen wir uns viel Zeit, um mit unseren Partnern und Ausstellern das Gespräch zu suchen”, sagt Baselworld Managing Director Michel Loris-Melikoff. „Eines wurde dabei ganz klar: Der Brand Baselworld muss bleiben, sich aber fundamental verändern.“

Michel Loris-Melikoff (Foto: MCH Group)
Michel Loris-Melikoff (Foto: MCH Group)

War die Baselworld früher für die Luxusmarken der Uhren-, Schmuck- und Edelsteinindustrie, soll die neue Baselworld eine Plattform sein, auf der kleinere Uhren- und Schmuckhersteller und Edelsteinhändler ihre Produkte präsentieren können und die Retailer einen effizienten und einfachen Zugang zur Vielfalt der Hersteller erhalten. Baselworld soll eine digitale Plattform sein, die ergänzt wird mit Live-Events und die der Schmuck-, Uhren- und Edelsteinindustrie 365 Tage weltweit rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Der Termin der Baselworld 2022 wird abgestimmt mit den gleichzeitig in Genf stattfindenden Messen und versteht sich als eine Ergänzung und zusätzliche Plattform für den Austausch aller Player in der Industrie, auch für diejenigen, die früher nicht an der Baselworld teilgenommen haben. Die nächste Ausgabe der Luxusuhrenmesse Watches and Wonders Geneva soll vom 30. März bis 5. April 2022 in den Genfer Palexpo-Hallen stattfinden. Die digitale Plattform der Baselworld soll im Herbst 2021 starten. „Auf unserer Plattform werden sich alle treffen. Die Marken, die Hersteller, die Händler, die Fans und die Medien”, erklärt Michel Loris-Melikoff. „Wir werden attraktive Bedingungen und Preise für alle Marken offerieren, die von dieser einzigartigen Plattform profitieren wollen.“

Die neue Ausrichtung der Baselworld deckt sich mit der Strategie der MCH Group, die vom neu zusammengesetzten Verwaltungsrat bestätigt worden ist. Sie fokussiert sich auf Plattformen für Communities in ausgewählten (internationalen oder nationalen) Ecosystemen, dem Angebot von Experience Marketing Lösungen mit einer ganzheitlichen Betreuung der Kunden weltweit und dem Betrieb der eigenen Infrastrukturen in Basel und Zürich.