Start Business insglück setzt mit neuem Eigentümer auf Wachstum

insglück setzt mit neuem Eigentümer auf Wachstum

1152

insglück bekommt mit der RSBG SE, einer im Jahr 2014 gegründeten Beteiligungsgesellschaft der RAG-Stiftung mit Sitz in Essen, einen neuen Eigentümer. In der Folge will die Agentur ihre Kreations- und Digitalkompetenz noch stärker ausbauen, die Internationalisierung forcieren und aktiv neue Geschäftsfelder entwickeln.

Dazu Peter Geisler, Investmentdirektor der RSBG SE: „Die Investition verstärkt unsere Marktstrategie im Segment Event. Mit insglück, dem Spitzenreiter im Deutschen Event-Kreativranking, haben wir ein starkes Unternehmen mit 20 Jahren Erfahrung gewinnen können. Neben einem diversifiziertem Produktportfolio haben uns vor allem Konzeptstärke und exzellente Digital- und Inszenierungskompetenz von insglück überzeugt. Mit der breit aufgestellten Führungsmannschaft aus langjährigen Mitarbeitern und nicht zuletzt durch die Unternehmenswerte und -kultur passt insglück perfekt zu uns.“

Detlef Wintzen, Geschäftsführer von insglück: „A perfect fit! Mit der RSBG SE haben wir einen langfristig orientierten und verlässlichen Partner gefunden, mit dem wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und unsere Zukunftsfähigkeit stärken – jetzt mit einer starken Muttergesellschaft im Rücken. So könen wir unser Kerngeschäft mit Live- und Digitalformaten konsequent ausbauen und unsere neuen Geschäftsfelder im Bereich Spatial Experience und Urban Entertainment aktiv weiterentwickeln.“

insglück wird als Gesellschaft für Markeninszenierung mbH weiterhin von Detlef Wintzen (CEO), Christian Poswa (COO), Christoph Kirst (CCO) und Frederik Nimmesgern (Director Concept & Strategy) geführt.

„Wir haben in der Vergangenheit frühzeitig neue Trends und Strömungen antizipiert und unser Leistungsportfolio für ganzheitliche Markenerlebnisse systematisch und strategisch erweitert“, erklärt Christian Poswa. „Deshalb haben wir in den letzten Jahren stark in die Content-Entwicklung und zuletzt besonders in die Medienproduktion investiert. Die Zugehörigkeit zu einem Industrienetzwerk mit Schwesterunternehmen in über 40 Ländern eröffnet uns die Möglichkeit, künftig in einem hochkarätigen, inspirierenden und internationalen Umfeld zu agieren.“

Mehr lesen über insglück