Start Business Jazzunique beim „Internationalen Hochhauspreis“

Jazzunique beim „Internationalen Hochhauspreis“

Für die Inszenierung des Festaktes anlässlich der Verleihung des „Internationalen Hochhauspreises 2012“ mit rund 1.000 Gästen in der Frankfurter Paulskirche zeichnete auch in diesem Jahr die Agentur Jazzunique verantwortlich. Die Auszeichnung gilt als einer der bedeutendsten Preise der Branche und würdigt herausragende Hochhausarchitektur. Das Finale konnten ingenhoven architects aus Düsseldorf und Architectus aus Sydney mit einem 139 Meter hohen Bürohochhaus für sich entscheiden.

Im Auftrag der Stadt Frankfurt, der DekaBank und des Deutschen Architekturmuseums (DAM) verantwortete Jazzunique die Organisation im Vorfeld und die Umsetzung der Preisverleihung vor Ort. Zudem waren die Frankfurter Kreativen für Technik, Regie, Personalplanung, Catering und den Transfer der Gäste zuständig. Aufgrund der hohen internationalen Anerkennung des Preises und der extravaganten Räumlichkeiten war eine würdevolle und elegante Umsetzung zwingend erforderlich.

Nach der Ansprache von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann und einem musikalischen Auftritt des Isenburg Quartetts, Mitglied des berühmten Ensemble Modern, wurden die Gewinner des „Internationalen Hochhauspreises 2012″ durch Dr. Matthias Danne, Vorstandsmitglied der DekaBank, bekanntgegeben. Einen Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Einspielung eines Films vom Kulturmagazin „ZDF Aspekte“, der eigens für den Internationalen Hochhauspreis 2012 produziert wurde.

Im Anschluss an die Laudatio von Carol Willis, Direktorin des Skyscraper Museum New York, die Preisübergabe durch OB Peter Feldmann, Peter Cachola Schmal, Direktor des DAM und Dr. Matthias Danne sowie den Dankesreden der Gewinner konnten sich die Gäste bei einem Get Together in der Rotunde der Paulskirche austauschen.

 

Info: www.jazzunique.de

Festakt in der Frankfurter Paulskirche (Foto: Jazzunique)