Start Business Messe Berlin startet Aktion „Schichtwechsel“

Messe Berlin startet Aktion „Schichtwechsel“

Am 11. Oktober tauschen drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Messe Berlin ihren Arbeitsplatz mit Beschäftigten der Werkstätten für behinderte Menschen. Für die Messe-Mitarbeiter soll sich so die Chance auf einen Perspektivwechsel und das Kennenlernen des Arbeitsalltags in den Werkstätten ergeben. Im Gegenzug werfen drei Angestellte der LebensWerkGemeinschaft gGmbH einen Blick hinter die Kulissen der Messewelt. Sie begleiten unsere Kollegen in der Mitarbeiterkantine, beim Projektteam der Internationalen Grünen Woche und im Bereich Event Services. Als Höhepunkt steht zum Abschluss ein Besuch auf dem Berliner Funkturm auf dem Programm.

„Der Wunsch nach der Teilnahme am Schichtwechsel kam von unseren Mitarbeitern selbst. Wir unterstützen ihr Engagement gern, denn damit können wir unser Selbstverständnis als Gastgeber in Berlin und für Berlin unterstreichen“, erläutert Dirk Hoffmann, CFO der Messe Berlin.

Silke Kitte freut sich auf den Perspektivwechsel. Vor allem interessiert sie sich für die anspruchsvollen Fertigungstätigkeiten, die eine präzise Arbeitsweise verlangen. Die Assistentin der Bereichsleitung Event Services tauscht den Arbeitsplatz mit Marco Blumhardt. Als echter Messefan kennt Marco Blumhardt das Messegelände schon von seinen Besuchen auf der IFA, der ITB und der Internationalen Grüner Woche. Der 37-Jährige, der sonst in der Papierwerkstatt arbeitet, interessiert sich dafür, wie Messen funktionieren. Im Bereich Event Services kann er die Prozesse und Abläufe in der technischen Planung von Messen und Veranstaltungen kennenlernen.

 

Info: www.messe-berlin.de

 

Dirk Hoffmann (CFO Messe Berlin), Heike Albrecht, Karen Raupach (Messe Berlin), Suphatra Jaiyen (LebensWerkGemeinschaft gGmbH), Oliver Fehr (Messe Berlin), Marco Blumhardt (LebensWerkGemeinschaft gGmbH), Silke Kitte, Petra Holz (Messe Berlin) (von links, Foto: Messe Berlin GmbH/Volkmar Otto)