Start Business ISH 2019 bekommt neue Struktur

ISH 2019 bekommt neue Struktur

Die Messe Frankfurt stellt die Fachmesse ISH für 2019 strukturell und visuell neu auf. Der Neubau der Halle 12 erfordert eine grundlegende Umstrukturierung der Hallenbelegung. Die neue Clusterung der Themen soll mehr Übersicht und Transparenz für die Besucher und Synergien auf Ausstellerseite schaffen. Neben dem neuen Geländekonzept verändert die ISH ihre Tagesfolge. Erstmals startet die Veranstaltung am Montag und endet am Freitag. Damit trägt sie dem Wunsch der Aussteller Rechnung und ermöglicht den Fachbesuchern einen zusätzlichen Werktagsbesuch. Gleichzeitig erleichtert die neue Tagesfolge internationalen Gästen die Anreise.

Über 2.400 Aussteller aus dem In- und Ausland werden vom 11. bis 15. März 2019 erwartet. Als internationaler Branchentreffpunkt kamen bereits im Jahr 2017 rund 64 Prozent der Aussteller und 40 Prozent der Besucher aus dem Ausland. Zur ISH 2019 ist Frankreich das Partnerland. Damit wird der internationale Austausch während der Messe weiter gefördert. Bereits 2017 war Frankreich die drittgrößte internationale Besuchernation.

Die Events im Rahmenprogramm sind in die drei Cluster „Selection@ISH“, „Skills@ISH“ und „Career@ISH“ gegliedert. Der Bereich „Selection“ präsentiert Awards, das Trendforum „Pop up my Bathroom“ und geführte Messerundgänge. Unter „Skills“ gliedern sich fachwissenschaftliche Foren zu allen relevanten Branchenthemen. Das Cluster „Career“ widmet sich ausschließlich dem Thema Nachwuchsförderung.

 

Info: www.ish.messefrankfurt.com/umstrukturierung

 

Neue Halle 12 (Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jean-Luc Valentin)