Start Allgemein Ist Ihr Unternehmen enkelfähig?

Ist Ihr Unternehmen enkelfähig?

558

Was haben Solarpunk und Klimautopie mit Ihrem Unternehmen zu tun? Möglicherweise: noch zu wenig. Denn entweder hat Ihr Unternehmen das Thema: „Klimakrise“ außer im Nachhaltigkeitshochglanzprospekt noch gar nicht ins Visier genommen oder es steht noch zu sehr auf der dunklen Seite der Macht. Sprich: die Zukunft verspricht in dieser Hinsicht Ihrem Unternehmen – sagen wir vorsichtig – wenig Erquickliches. Das heißt: damit sind aktuell häufig nur Gefühle wie Angst, Überforderung oder Leugnung verbunden. Alles nicht besonders ermutigende, positive oder motivierende Gefühle.

Vielleicht wäre es deshalb sinnvoll, die beiden Begriffe „Solarpunk“ und „Klimautopie“ einmal genauer zu betrachten. Solarpunk, gebildet aus Solar (von Sonnenenergie) und Punk, ist ein optimistisches Genre der Science-Fiction- und Phantastik-Literatur und eine Bewegung, diese Fiktion auch zu erreichen. Die Klimautopie beschreibt politische und wirtschaftliche Maßnahmen und deren Folgen, um die notwendigen Klimaziele (doch noch) zu erreichen. Sie sehen beides Ideen, die das Ziel haben, die Zukunft als positiv gestaltbar zu betrachten.
Nun weiß jeder Change-Erfahrene Unternehmenslenker, dass Angst nur bedingt, aber positive Zukunftsbilder sehr wohl Veränderungen initiieren können. Und genau hier kommt jetzt das Theater oder genauer gesagt das Unternehmenstheater Scharlatan ins Spiel. Denn mit diesem Handwerk kann Ihre persönliche Solarpunk-Story mit Ihnen GEMEINSAM entwickelt werden, die dann in einer Ihrer Firmenveranstaltungen auf die Bühne gebracht wird.

Das Scharlatan – Theater für Veränderung aus Hamburg hat ein leidenschaftliches Interesse daran, genau die Story zu entwickeln, die Ihre Unternehmenszukunft braucht. Das Unternehmenstheater schafft es, Bilder zu generieren, die Ihren Mitarbeitern Orientierung geben und Lust auf die Zukunft machen.

Und wie machen die das? Es gibt verschiedene Methoden. Zum Beispiel können mit den Mitarbeitern und den Unternehmensverantwortlichen drei Zukünfte erarbeitet werden: 1. Die wahrscheinliche. 2. Die wünschenswerte und nicht zuletzt 3. die alternative Zukunft. Dabei bleiben die Theatermacher aber nicht stehen, sondern fragen auch, welche Annahmen liegen diesen Zukünften zu Grunde. Denn diese gilt es für einen erfolgreichen Changeprozess zu hinterfragen. Und wenn sie diese haben, fangen sie erst an, eine individuell für Sie angefertigte Solar-Punk-Geschichte zu schreiben.

Trauen Sie sich! So eine Geschichte bedarf sicherlich eines gewissen Aufwands, aber wenn Ihre Mitarbeiter so eine positive Geschichte über die Zukunft Ihres Unternehmens erlebt haben und am Ende des Tages beseelt, beschwingt und erfüllt nach Hause gehen, hat sich dieser Aufwand höchstwahrscheinlich gelohnt. Von dem gesellschaftlichen Mehrwert mal ganz abgesehen. Vielleicht brauchen wir aktuell wieder ein bisschen mehr Punk, aber ganz sicher mehr Solarpunk. Und mit so einem Motto und mit so einem Theatermacher an der Seite ist man schon auf einem ganz guten Weg Richtung: Enkelfähigkeit.
Autor: Michael Bandt

Michael Bandt ist Regisseur, Buchautor und Keynote-Speaker mit dem Thema Hierarchiedesign.