Start Allgemein Trend Keto Diät – für wen ist ketogene Ernährung geeignet?

Trend Keto Diät – für wen ist ketogene Ernährung geeignet?

265

Im Internet und auf Ernährungsmessen hört man ständig von neuen Ernährungstrends. Es gibt zahlreiche Ernährungsformen, die unserem Körper guttun sollen: intermittierendes Fasten, Paleo, Low-Carb- und Keto-Diäten. Die Ketose als Fettverbrenner ist auch heute noch in aller Munde. Aber was ist das eigentlich und für wen ist diese Ernährungsweise überhaupt geeignet?

Wer sollte eine KETO-Diät machen?

Es ist nicht möglich zu sagen, dass eine Diät gut oder schlecht für alle ist. Jeder Mensch ist anders und hat unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse. Obwohl die KETO-Diät viele Vorteile hat, ist sie für manche besser geeignet als für andere.

Übergewichtige

Ketogene Diäten haben große klinische Erfolge bei der Behandlung von Fettleibigkeit gezeigt. Im Durchschnitt wird bei jeder Art von ketogener Diät jede Woche 1 Kilogramm Fett verloren. Da Übergewichtige am ehesten anfällig auf Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten sind, ist es wichtig, ein gesundes Gewicht zu halten, um diesen Krankheiten vorzubeugen. Wenn man die KETO-Diät zum Abnehmen ausprobieren will, können auch Abnehm-Kapseln, die dem KETO-Prinzip folgen, hilfreich sein. Wer solche Kapseln versuchen möchte, kann solche wie Diaetoxil testen.

Sportler

Während der Ketose erleben Ausdauersportler eine erhöhte Geschwindigkeit und Ausdauer bei weniger Hungergefühlen. Kraftsportler profitieren von einer gesteigerten Kraftausdauer und gelegentlich auch von einer erhöhten Maximalkraft, da Ketone mehr Energie liefern als Glukose, wenn die Ketose richtig funktioniert. Hochleistungssportler sollten diese Diät jedoch meiden oder ihren Arzt konsultieren.

Menschen mit Fettleber

Die ketogene Diät beseitigt den Speckmantel einer Fettleber, indem sie die richtigen Nährstoffe liefert und den Fettstoffwechsel verbessert. Die ketogene Mittelmeerdiät erzielt in dieser Hinsicht besonders gute Ergebnisse. Der Schwerpunkt sollte auf ungesättigten Fetten aus Fisch, Oliven, Avocados, Bio-Eiern und Nüssen liegen.

Menschen mit Leistungsdruck

Wer mehr im Leben erreichen und die Anforderungen des Alltags gut bewältigen will, kann zur ketogenen Diät greifen. Da man in der Ketose weniger Hunger verspürt und nicht den ganzen Tag ans Essen denkt, beschränkt man sich häufig auf zwei oder drei große Mahlzeiten. Während der Ketose wird im Gehirn viel Energie freigesetzt, weshalb man einen klaren Kopf und viel Energie und Ausdauer beim Denken erwarten kann.

Demenzkranke

Alzheimer-Demenz und andere neurodegenerative Erkrankungen des Gehirns werden auch als Typ-III-Diabetes beschrieben.

Neuronen im Gehirn sind entweder massivem oxidativem Stress ausgesetzt oder schaffen es nicht, alte Proteine wie Tauprotein zu eliminieren. Beides führt zu Alzheimer, weil sie entweder nicht genug Glukose aufnehmen können, um ihren großen Energiehunger zu stillen, oder weil sie massivem oxidativem Stress ausgesetzt sind, dem sie nicht gewachsen sind. Dem wirkt die KETO-Diät gegen.

Metabolisches Syndrom und Diabetes

Langfristige ketogene Diäten und eine gute therapeutische Behandlung haben wiederholt gezeigt, dass sie insbesondere die Symptome des metabolischen Syndroms und des Diabetes verbessern.

Es ist bekannt, dass die Stoffwechselstörung der Diabetes-Medikamente bei Vielen oft abgesetzt oder deutlich gesenkt werden können.

Epilepsie-Erkrankte

Die ketogene Diät wird zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt. Die Diät kann dazu beitragen, die Anzahl oder den Schweregrad der epileptischen Anfälle zu verringern. Es gibt keine Berichte über Anfallsfreiheit bei Erwachsenen, die eine ketogene Diät einhalten, aber die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Anfallshäufigkeit um 50 % oder mehr abnimmt.

Hohe Cholesterin- und Blutfettwerte

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass die ketogene Diät den Cholesterin- und Triglyceridspiegel in den normalen Bereich bringt, obwohl die Diät sehr fett- und cholesterinreich ist.

Immer wieder zeigen Untersuchungen, dass die Blutfettwerte bei Menschen mit Übergewicht und metabolischem Syndrom sehr effektiv gesenkt werden können, sogar eine Halbierung der Blutfettwerte wird erzielt.

Fazit

Eine ketogene Diät kann für viele Menschen von Vorteil sein, obwohl sie nicht für jeden empfohlen werden sollte. Schließlich ist keine Diät für jeden Menschen gleich gesund. Aber wer unter Übergewicht, Fettleber, Epilepsie, Leistungsdruck, Demenz, Akne und Diabetes leidet, oder Sportler und Menschen mit Leistungsdruck, können von dieser Diät profitieren. Auch Menschen mit hohen Cholesterin- und Blutfettwerten sollten sich überlegen, diese Diät auszuprobieren.