Start Uncategorised Ihre neuen Mitarbeiter willkommen heißen

Ihre neuen Mitarbeiter willkommen heißen

147

Heutzutage ist es in längst nicht jeder Branche so einfach, neues Personal zu finden. Deswegen ist es wichtig, Ihrem Personal ein willkommenes Gefühl zu geben, damit der erste Eindruck gut ist. Natürlich sollten Sie dies auch nachher beibehalten, aber alles fängt mit dem Eindruck am ersten Tag an. Hier finden Sie einige praktische Tipps, wie Sie dies realisieren können.

Vorbereitung auf den ersten Tag
Der erste Arbeitstag läuft in jeder Firma anders ab. Deswegen können Sie schon vorher eine Mail schreiben oder kurz anrufen, um zu erklären, was erwartet werden kann. Dies hilft, damit der neue Mitarbeiter sich sicherer fühlt und weiß, was von ihm erwartet wird. Denken Sie an Informationen wie die Anfangszeit, der Tagesablauf oder die Aufgaben während den ersten Tagen.

Arbeiten Sie mit einem Buddy
Es ist egal, wie alt man ist, wie viele Jobs man schon hatte und wie viel Erfahrung man bereits hat, bei einer neuen Firma anzufangen ist für jeden eine aufregende Situation. Man fühlt sich unsicher, es gibt viele neue Sachen und man ist noch nicht mit den Kollegen vertraut. In dieser Situation hilft es sehr, einen Buddy zu haben, den man alles fragen kann. Der Buddy kann eine Führung durch die Firma geben, erklären wie alles funktioniert und zudem kann er der erste Ansprechpartner sein.

Ein Willkommenspaket
Wie schön ist es, am ersten Arbeitstag ein Willkommenspaket zu erhalten. Diese können Sie mit verschiedenen praktischen Sachen für den Büroalltag füllen. Lassen Sie Taschen bedrucken und füllen diese zum Beispiel mit einer Wasserflasche, Süßigkeiten, einem Mauspad, einem Kugelschreiber, Mappen, USB-Sticks, Caps, Mützen oder vielen anderen Produkten. Es wäre am besten, Produkte zu benutzen, die zu Ihrer Firma passen. Für ein Restaurant ist ein Bambus-Serviertablett perfekt, während Sie als Wellnessfirma Handtücher bedrucken lassen können. Arbeiten Sie im Büro, können Sie Notizbücher oder anderes Bürobedarf verschenken und im Bauwesen eine Warnweste.

Sie können dieses Paket am ersten Arbeitstag geben, aber es auch etwa eine Woche vor dem ersten Arbeitstag zu dieser Person nach Hause verschicken. Auf diese Weise fühlt man sich schon vor dem Anfang willkommen.

Zeigen Sie Interesse
Daneben ist es wichtig, Interesse zu zeigen und sich zu bemühen, die Person kennenzulernen. Auf diese Weise fühlt man sich geschätzt und nicht nur der soundsovielte Mitarbeiter, der anfängt. Arbeiten Sie in kleineren Teams? Dann sollten Sie Wert darauf legen, dass die neuen Mitarbeiter im Team richtig willkommen geheißen werden und alle sich kurz vorstellen. Dies kommt zudem die spätere Zusammenarbeit zugute, da man sich schon etwas kennt und sich vertrauter miteinander fühlt.

Überdies sollten Sie die jetzigen Mitarbeiter ebenfalls über den Anfang des neuen Mitarbeiters informieren. Schreiben Sie eine Mail oder lassen Sie den neuen Mitarbeiter eine kurze Nachricht über sich selbst schreiben, die Sie bereits ein paar Tage vor dem ersten Arbeitstag herumschicken. Auf diese Weise wird sich keiner wundern, dass es eine neue Person gibt und können alle zum warmen Willkommen beitragen.

Fazit
Zum Schluss sollten Sie beachten, dass alles richtig vorbereitet ist: Laptop, Telefon, Arbeitsplatz, Mail-Adresse und andere Konten, Schlüssel usw. Egal, ob Sie eine große oder kleine Firma sind, es ist immer wichtig, dass das neue Personal sich willkommen fühlt. Bei einer kleineren Firma ist dies vielleicht selbstverständlicher als bei einer größeren, aber auch hier können Sie vieles machen, damit die neuen Mitarbeiter einen guten Start bei Ihnen haben.
Bild: Pixabay