Start Services Liganova startet Nachhaltigkeits-Initiative für Retail-Kampagnen

Liganova startet Nachhaltigkeits-Initiative für Retail-Kampagnen

137

Die Brand & Retail Experiences Experten von Liganova wollen Retail-Kampagnen künftig nachhaltiger gestalten. Dazu hat das Unternehmen die Initiative „Green Campaign Cycle“ ins Leben gerufen, um damit Marken und Unternehmen bei ihren Produktinszenierungen am Point of Sale zu unterstützen. Für den Kunden adidas setzt Liganova derzeit bereits eine Kampagne um, die nach diesen Grundsätzen entwickelt wurde.

„Nachhaltigkeitsbemühungen im Retail müssen alle Touchpoints in der Customer Journey betreffen: Von der Idee über die Konzeption bis zur Umsetzung und dem Rollout. Mit unserer Lösung für Messbarkeit werden KPIs transparenter im Prozess nachhaltiger Entscheidungen“, sagt Torsten Dietz, Managing Director Global POS Campaigns. Herzstück des Green Campaign Cycle und Grundlage für nachhaltigere Entscheidungen ist eine Klimabilanz für Projekte. Dabei werden die CO²-Emissionen von Kampagnen entlang des Wertschöpfungszyklus gemessen, um deren Umweltbelastung zu überblicken und zu kontrollieren.

Als engen Partner und unabhängige Instanz hat Liganova dafür die Expertenorganisation Dekra an Bord geholt. „Transparenz und Information sind der Schlüssel zum Erfolg, wenn es um Nachhaltigkeitsziele geht. Mit dem datenbasierten Ansatz von Liganova können die Umweltauswirkungen von Projekten genau gemessen werden. Das ermöglicht faktenbasierte und nachhaltige Entscheidungen“, sagt Peter Paul Ruschin, Leiter Sustainability Services, Dekra.

Thorsten Dietz
Thorsten Dietz

Mit standardisierten Methoden bewertet und analysiert Liganova die Treibhausgasemissionen je Kampagne in den Projektphasen Materialbeschaffung, Herstellung, Distribution, Nutzung und End-of-Life und stellt diese Erkenntnisse in einem benutzerfreundlichen Dashboard zur Verfügung. Eine EcoRetail-Datenbank enthält die entsprechenden Emissionsfaktoren der einzelnen Prozessschritte im Handelsmarketing – von gängigen Materialien, über den Stromverbrauch bis zu den Versandemissionen. Durch die Verknüpfung dieser Datensätze mit Kampagnen-Rollout-Daten können die Retail-Experten die Auswirkungen aller Entscheidungen in quantifizierten Metriken visualisieren und gegenüber dem Kunden nachhaltigere Alternativen anbieten.

Im Rahmen der Green Campaign Cycle Initiative kooperiert Liganova neben der Dekra mit der Hochschule Fresenius, die in Sachen Innovation & Design berät und mit dem FSC (Verein für verantwortungsvolle Waldwirtschaft e.V).

Info: www.liganova.com