Start Services Neue BMW-Motorradflotte für die Riding Experience Südtirol

Neue BMW-Motorradflotte für die Riding Experience Südtirol

349

Die Riding Experience Südtirol bietet seit Anfang 2021 im Fahrzentrum Safety Park Südtirol verschiedene Techniktrainings und Tourenerlebnisse für Motorradliebhaber. Zudem richtet sich das Leistungsspektrum der Marke auf eine exklusive Vermarktung des Fahrzentrums für B2B-Motorradveranstaltungen. Pünktlich zur Motorrad-Saison 2022 erhält die Riding Experience nun eine brandneue BMW-Motorradflotte aus den Münchner Werken. Mit der neuen Flotte soll die Nachfrage der Zielgruppen noch besser getroffen werden, um einen nahezu ganzjährigen Fahrbetrieb bei rund 300 Sonnentagen zu ermöglichen.

Frank Fichtner
Frank Fichtner

Durch ihre Partnerschaft mit BMW-Motorrad wird die Flotte des Safety Parks jedes Jahr um brandneue verschiedene Modellkategorien mit technischer Vollausstattung erweitert. Waren es 2021 noch 15 Modelle, so zählt man dieses Jahr bereits 25 Bikes zum Inventar, welches von sportlichen Roadstern wie die S 1000 R, über Tour-Cruiser wie die R 1250 RT, bis hin zu diversen Adventure Modellen wie die R 1250 GS Adventure reicht – das Portfolio wird bewusst breit gehalten.

Zudem plant die Riding Experience, um den hohen Nachhaltigkeitsanspruch des Landes Südtirol gerecht zu werden, ihren Fuhrpark um den vollelektrischen und futuristischen CE 04-Scooter zu erweitern, welche durch seine urbane Mobilität auf eine Reichweite von 130 km kommt. „Insgesamt verfügen wir mittlerweile wahrscheinlich über die spannendste Motorradflotte in ganz Südtirol“, berichtet Geschäftsführer Frank Fichtner. Das Ziel von Riding Experience Südtirol sei, sich mittelfristig als primäre Anlaufstelle für Motorraderlebnisse aller Art in Südtirol zu entwickeln.