Start Services mac erweitert Angebot um Nachhaltigkeits-Workshops

mac erweitert Angebot um Nachhaltigkeits-Workshops

508

mac baut sein Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit weiter aus und bietet seinen Kunden ab sofort Workshops zu dem Thema an. „Fragen der Nachhaltigkeit stehen seit vielen Jahren im Zentrum der öffentlichen Diskussion. Sie beeinflussen zunehmend das Handeln und sind mitentscheidend bei der Wahl des Geschäftspartners“, erklärt CEO Stefan Trieb. „Deswegen unterstützen wir unsere Kunden mit speziell auf sie zugeschnittenen Angeboten. Bei der Gestaltung und Realisierung von temporären oder permanenten Markenräumen sind die Zusammenhänge besonders komplex. Workshops sind deshalb das geeignete Format, um im Dialog mit dem Kunden die Wirkzusammenhänge von Design, Konstruktion, Fertigung und Logistik mit den Zielen der Markenführung und Budgetsicherheit zu diskutieren.“

Für den Nachhaltigkeitsbeauftragten Tobias Mannhold bedeutet Nachhaltigkeit, „dass wir lernen so zu leben und zu wirtschaften, dass es innerhalb der natürlichen Grenzen unserer Erde dauerhaft möglich ist. Dass wir hierfür gute Ideen und innovative technische Lösungen brauchen, ist für mich zwingend – aber ohne die Menschen wird dies niemals funktionieren.“

In Zuge dessen hat das Unternehmen zwei Workshops für seine Kunden entwickelt. Im ersten Workshop bekommen die Kunden einen Fahrplan zur Reduzierung des CO²-Ausstoßes an die Hand. Gemeinsam mit den Kunden ermittelt mac den Ist-Zustand des CO²-Fußabdrucks, um danach Klimaziele zu definieren. Mit dieser Roadmap werden Reduktionsmöglichkeiten und – szenarien entwickelt und aufgezeigt, konkrete Maßnahmen fixiert, Neutralisierungsprojekte vorgestellt und ausgewählt. „Das Festlegen von Kommunikationsmaßnahmen sorgt am Ende für eine transparente Kommunikation nach Innen und Außen”, erläutert Trieb.

Der zweite Workshop orientiert sich entlang der Customer Journey. Dieser Workshop ist auf ein bis zwei Tage ausgelegt. „Dabei definieren wir die aktuellen Herausforderungen der Kundenmarke in der Kommunikation, sprechen über Möglichkeiten von nachhaltiger Konzeption und Umsetzung, entwickeln Strategien sowie eine Customer Journey für verschiedene Formate“, sagt Trieb. Fokusthemen des Kunden im Workshop sind: die Modularität des Standbaus, der Mehrfacheinsatz, kundenspezifische Bauteile und Exponate und weitere Eventformate, wie digitale, mobile Markenerlebnisse.