Start Services Geck stellt CustCounting System FixedGuard vor

Geck stellt CustCounting System FixedGuard vor

87

Der Shopfitting-Spezialist Geck aus Altena stellt mit dem CustCounting System „FixedGuard“ eine neue Lösung für Kunden- und Besuchermanagement vor. FixedGuard erlaubt eine komplett automatisierte Regulierung von Besucherströmen ohne zusätzliches Personal. Durch einen Deckensensor in Ein- und Ausgangsbereichen werden alle Personen anonym erfasst, die einen bestimmten Bereich betreten oder verlassen. Kombiniert wird der Sensor mit einer individualisierbaren Signal-Säule oder einem Monitor. Die Technik lässt sich erweitern, um neben der Zugangskontrolle auch Bewegungsprofile im Raum zu erstellen.

CustCounting System FixedGuard (Fotos: Geck)
Dashboard

Die Zählungen finden datenschutzkonform statt und werden visuell dargestellt. So ist jederzeit zu erkennen, wie viele Personen noch eintreten dürfen. Sobald die maximale Anzahl an erlaubten Personen erreicht ist, erfolgt eine entsprechende Information. Besucher und Kunden haben somit die Gewissheit, Räumlichkeiten betreten und sich darin sicher bewegen zu können. Über ein Dashboard lassen sich die erhobenen Daten in Zusammenhang mit unterschiedlichen Ereignissen sowie Wetterdaten, Uhrzeit, Umsatz oder Marketingmaßnahmen setzen, um weitere Analysen zu ermöglichen und darauf basierend eventuellen Handlungsbedarf zu identifizieren.

Einmal angebracht, liefert der FixedGuard von Geck eine detaillierte Übersicht zu Bewegungsprofilen. Die Montage der Sensorik sollte durch eine Fachkraft durchgeführt werden, was im Rahmen einer Installationspauschale erfolgen kann. Eine Investition in dieses System wird als Hygiene- und Digitalisierungsmaßnahme von der Bundesregierung gefördert.