Start Business Vok Dams inszeniert Grand Opening für Coroplast

Vok Dams inszeniert Grand Opening für Coroplast

Vok Dams hat das weltweit agierende Wuppertaler Unternehmen Coroplast bei der Eröffnungszeremonie einer neuen Arbeitsstätte unterstützt. Zuvor hatten Ingenieure von Coroplast in Kooperation mit Maschinenbauern eine neue Beschichtungsmaschine für den Klebeband-Hersteller entwickelt und montiert, für die wiederum ein neues Gebäude errichtet wurde, um die Gerätschaft zu beherbergen und die Produktion dieses Unternehmenssegmentes zusammenzuführen.

Für die Eröffnung sollte dann nicht nur technisches Know-how im Vordergrund stehen sondern auch die emotionale Ansprache der über 800 Coroplast Mitarbeiter und der zusätzlich 200 geladenen Gäste. Dabei galt es das Coroplast Motto „Keeping you connected“ in seiner Doppeldeutigkeit zu inszenieren.

In dem gemeinsam mit dem Kunden erarbeiteten Konzept stellten sie die emotionale Verbindung in den Mittelpunkt, die ihren optischen Eindruck im Einsatz von Klebeband, Bändern und Tape-Artisten fand. So zog sich das Thema Verbindungen schaffen und Bänder durch die gesamte Dramaturgie der Veranstaltung. Wegeleitung mit Tape-Art Tattoos, Raumgestaltung mit Elementen aus der Bandproduktion, 3D Motion Grafic der Coroplast-Bänder, Mitmach Tape-Artist Aktionen, Schwebebahnbild aus Klebeband um nur einige Elemente zu nennen.

Den Höhepunkt bildete schließlich die Enthüllung der neuen Maschine. Jumbo-Klebebänder verdeckten die Maschine partiell und eine kreative Mapping-Projektion spielte mit Verhüllungs- und Enthüllungsmomenten. Fallende Bände enthüllten schließlich die neue Beschichtungsmaschine und erlaubten den virtuellen Blick ins Innere.

Die emotionalen Verbindungen zu den Standorten von Coroplast zeigten neben den Grußbotschaften der Selfie Contest – Videos, die von den Coroplast Mitarbeitern aus allen nationalen und internationalen  Niederlassungen auf einer eigens dafür  programmierten Website hochgeladen werden konnten.

Info: www.vokdams.de

Motiv zur Eröffnungszeremonie (Foto: Vok Dams)