Start Business Kongressmetropole Berlin weltweit bei Veranstaltern gefragt

Kongressmetropole Berlin weltweit bei Veranstaltern gefragt

Verbände entscheiden sich zunehmend für den Kongress-Standort Berlin: Laut aktueller Statistik der International Congress & Convention Association (ICCA) war die Hauptstadt im vergangenen Jahr Austragungsort für 178 Kongresse internationaler Verbände. Das ist ein Zuwachs von sechs Veranstaltungen im Vergleich zu 2012. Mit dieser Zahl belegt Berlin aktuell Platz 5 der ICCA-Statistik.

„Berlin positioniert sich seit zehn Jahren erfolgreich im internationalen Spitzenfeld und legt bei den Verbändekongressen kontinuierlich zu“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Mit neuen Veranstaltungsorten wie dem CityCube Berlin schaffen wir weitere attraktive Anreize für Kongress-Planer, sich für Berlin zu entscheiden. Wir rechnen damit, dass 2014 ein noch stärkeres Kongressjahr wird.“

Seit 2004 rangiert Berlin unter den Top 5 der Standorte für Verbändekongresse. Knapp vor Berlin (178 Veranstaltungen) platzieren sich aktuell Barcelona (179 Veranstaltungen), Wien (182 Veranstaltungen) und Madrid (186 Veranstaltungen). Dabei fallen die Abstände zwischen den Kongressdestinationen im Spitzenfeld gering aus: So liegt zwischen Platz 2 und 5 ein Unterschied von nur acht Veranstaltungen. Mit 204 Verbändekongressen im vergangenen Jahr positioniert sich Paris derzeit auf Platz 1.

In der ICCA-Statistik werden ausschließlich internationale Kongresse von Verbänden gezählt. Die Veranstaltungen müssen mindestens von 50 Teilnehmern besucht werden, regelmäßig stattfinden und zwischen mindestens drei verschiedenen Ländern wechseln. Die Statistik ist ein angesehenes internationales Vergleichsinstrument. Destinationen in den Top 10 der ICCA werden von den Veranstaltungsplanern weltweit als führende Kongressdestination wahrgenommen.

Info: www.convention.visitBerlin.de