Start Business Messe Düsseldorf bündelt Asien-Geschäft unter einem Dach

Messe Düsseldorf bündelt Asien-Geschäft unter einem Dach

1013

Die Messe Düsseldorf vereint ihre fünf asiatischen Tochtergesellschaften in einem zentral koordinierten Netzwerk: Der neue Regional Hub „Messe Düsseldorf for Asia“ (MDfA) soll zukünftig aus Singapur heraus das Asiengeschäft des Unternehmens steuern.

Mit Tochtergesellschaften in Indien, Singapur, China und Japan ist die Messe Düsseldorf nicht nur großflächig in Asien vertreten, sondern auch in vier der zehn weltweit größten Volkswirtschaften: China, Indien, Japan und Asean/Südostasien. Das neue gemeinsame Dach soll nun helfen, das Potenzial vor Ort bestmöglich auszuschöpfen: Die Messe Düsseldorf Asia (Singapur), Messe Düsseldorf China (Hongkong), Messe Düsseldorf India (Neu-Delhi), Messe Düsseldorf Japan (Tokio) und Messe Düsseldorf Shanghai (Shanghai) bilden nun den neuen Regional Hub „Messe Düsseldorf for Asia“.

Töchter der Messe Düsseldorf in Asien (Grafik: Messe Düsseldorf)
Töchter der Messe Düsseldorf in Asien (Grafik: Messe Düsseldorf)

Regional Head Marius Berlemann (zugleich Geschäftsführer der Messe Düsseldorf in China), Deputy Regional Head Gernot Ringling (zugleich Geschäftsführer der Messe Düsseldorf Asia) und ihr Team steuern zentral den Vertrieb und die Besucherwerbung der Messe Düsseldorf in Asien – sowohl für die Messen vor Ort als auch für die Düsseldorfer Weltleitmessen. Das Marketing und die Themen- und Programmschwerpunkte der asiatischen Messen werden koordiniert und gesteuert. Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Die Welt verändert sich, Schwerpunkte verschieben sich – und das geht am Messewesen nicht vorbei. Alle Prognosen zeigen: In Asien liegt die Zukunft der Weltwirtschaft. Und wir sorgen dafür, dass die Messe Düsseldorf, ihre Kunden, ihre Gesellschafter und der Standort Düsseldorf/NRW aus dieser Entwicklung als Gewinner hervorgehen. Der Regional Hub stärkt unsere weltweite Spitzenposition durch noch mehr und noch erfolgreichere Messen in Asien sowie zusätzliche asiatische Unternehmen und Besucher für die Düsseldorfer Weltleitmessen.“

Den Anfang machen die acht Medizintechnik und Reha-Messen in Asien. Das neue Kompetenzcenter Medizintechnik/Rehabilitation soll diese künftig zentral von Singapur aus steuern, ihr Wachstum vorantreiben und das Portfolio um neue Veranstaltungen erweitern. Deputy Regional Head Gernot Ringling: „Der überall spürbare demografische Wandel, das an Relevanz gewinnende Thema der Inklusion und der steigende Lebensstandard gehen einher mit dem Wunsch nach einer besseren medizinischen Versorgung. All dies führt in Asien zu einer hohen Nachfrage nach Medizintechnik- und Reha-Lösungen – und nach Messen für diese Bereiche.“

Anzeige: Messezimmer in Düsseldorf