Start Business Prolight + Sound fokussiert Nachwuchs- und Talentförderung

Prolight + Sound fokussiert Nachwuchs- und Talentförderung

555

Als Leitmesse der Event-Technology-Industrie will die Prolight + Sound in diesem Jahr ihren Fokus auf die Förderung junger Talente setzen. Mit einem der europaweit größten Jobmärkte des Sektors bietet sie zudem Fachkräften auf Stellensuche eine Plattform. Die Prolight + Sound findet vom 19. bis 22. März 2024 in Frankfurt statt.

Im Zentrum des Karriere- und Ausbildungsangebots der Prolight + Sound 2024 steht der Future Hub in Halle 11.0. Untergliedert in den Campus, das Career Center, die Start-up Area und die Networking Lounge soll das Areal die Anlaufstelle für die Profis von heute und morgen werden. Ressourcenschonend konstruiert und durch Ökostrom gespeist, setzt es ein Zeichen für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

Auf dem Campus informieren namhafte Bildungseinrichtungen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Eventbranche und beraten den Nachwuchs bei der Karriereplanung. In Kooperation mit dem VPLT (Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik) sind unter anderem die Berliner Hochschule für Technik, die Hochschule für Angewandte Wissenschaft Hamburg, die RPTU Kaiserslautern-Landau, die Technische Hochschule Mittelhessen sowie die Hochschule Hannover vertreten. In Zusammenarbeit mit dem BVFK (Bundesverband der Fernsehkameraleute) präsentieren das Filmhaus Frankfurt, Macromedia sowie die GPB Berlin ihre Bildungsangebote.

Wer auf Jobsuche ist oder sich für Karrieremöglichkeiten in der Event-Industrie interessiert, soll im Career Center richtig sein. Nachwuchs- und Fachkräfte können hier mit Arbeitgebern in Kontakt treten, die offene Positionen zu besetzen haben. Mit gut 1.600 stellensuchenden Eventprofis bei der letztjährigen Show hat sich die Prolight + Sound als Plattform für Unternehmen auf der Suche nach qualifiziertem Personal etabliert. So wollen auf der kommenden Veranstaltung unter anderem Leyendecker, Aventem, Riedel Communications und viele andere die Möglichkeit nutzen, neue Fachkräfte zu rekrutieren.

In der Start-up Area präsentieren Unternehmen aus dem Veranstaltungssektor junge Marken, die seit maximal fünf Jahren am Markt sind. Im Fokus stehen dabei Produkte und Konzepte, die Einblicke in die Zukunft der Eventbranche geben.

Die redesignte Networking Lounge bietet Raum zum Entspannen und Netzwerken. Hier werden essenzielle Zukunftsthemen der Branche diskutiert und Impulse für eine nachhaltigere Veranstaltungsindustrie gesetzt.

Beim Future Talents Day am 22. März 2024 steht der Nachwuchs des Event-Technology-Sektors im Fokus. Das Format richtet sich speziell an Schüler, Auszubildende und Studenten und soll diese aktiv bei ihrem Einstieg ins Berufsleben unterstützen. Exklusive Führungen und interaktive Workshops geben jungen Talenten Einblick in die unterschiedlichen Berufsfelder der Branche.

Anzeige:
Praxisorientierte Qualifizierung und Talentschmiede für Event- und Messemanagement, Kommunikation und Digital Marketing