Start Business Messe Friedrichshafen geht mit Optimismus ins neue Jahr

Messe Friedrichshafen geht mit Optimismus ins neue Jahr

843

Der Terminkalender der Messe Friedrichshafen war 2023 erstmals nach der Corona-Pandemie wieder gut gefüllt. Die Messe meldet zum Jahresende einen erfolgreichen Restart ins Veranstaltungsgeschäft 2023 und gibt auch positive Ausblicke auf die kommenden Jahre. „Wir beenden das laufende Jahr mit der Erkenntnis, dass das Messegeschäft von den jeweiligen Branchen wieder als Marketinginstrument im Fokus ist. Das stimmt uns nicht nur optimistisch, es sorgt auch in unserem Team für große Motivation“, sagt Messe-Chef Klaus Wellmann zum Jahresabschluss und fügt hinzu: „Vieles deutet darauf hin, dass das Betriebsergebnis 2023 deutlich besser ausfällt als nach Corona erwartet. Wir fühlen den Aufwind und freuen uns auf das kommende Jahr mit einer großen Bandbreite an Veranstaltungsformaten von der Aero bis hin zum ZF-Firmenlauf.“

Thomas Grunewald
Thomas Grunewald (Foto: Messe Friedrichshafen)

Vierzehn Messen mit 317.017 Besuchern und rund 4.000 ausstellenden Unternehmen, weitere 15 Messen von Gastveranstaltern sowie 19 Events und Firmenveranstaltungen konnte die Messe Friedrichshafen im Jahr 2023 verzeichnen. „Weiße Flecken im Veranstaltungskalender waren kaum noch vorhanden, das klassische Sommerloch ist verschwunden. Allein im Juli und August fanden in diesem Jahr sieben Messen und Veranstaltungen statt und diese Eventdichte erleben wir auch im Jahr 2024“, prognostiziert Thomas Grunewald, Leiter der Abteilung Gastveranstaltungen und berichtet von zahlreichen Anfragen, die bis in das Jahr 2027 reichen.

Die Hallen der Messe Friedrichshafen erwartet ein umtriebiges Frühjahr 2024, mit Highlights wie der Motorradwelt Bodensee, Pferd Bodensee oder all about automation. Die Großveranstaltungen Aero Friedrichshafen, Tuning World Bodensee, Klassikwelt Bodensee, Fakuma und Faszination Modellbau sollen im kommenden Jahr das ganze Gelände belegen. Zudem feiert die Frühjahrsausstellung IBO als „Mutter aller Messen“ am Bodensee ihren 75. Geburtstag mit einem bunt gemischten Rahmenprogramm.

Eurobike-Fahrradparkplatz bei der Messe Frankfurt (Foto: fairnamic GmbH)
Eurobike in Frankfurt (Foto: fairnamic GmbH)

Ein Highlight für die Messe-Mannschaft in Friedrichshafen wird auch die Eurobike sein, die unter der Verantwortung der fairnamic GmbH in Frankfurt durchgeführt und von mehreren Zentralabteilungen der Messe Friedrichshafen tatkräftig unterstützt wird. „Bereits zur zweiten Auflage in der Mainmetropole im Juni 2023 hat die Eurobike 50 Prozent mehr Brutto-Fläche belegt, als wir hier in Friedrichshafen inklusive allen mobilen Hallen und Zeppelin-Hangar zur Verfügung haben. Auch für 2024 stehen die Zeichen auf weiterer Expansion – nicht nur in Frankfurt, sondern zusätzlich durch die beiden Neuveranstaltungen Eurobike Istanbul und Asia Bike Jakarta. Somit ist das Joint Venture inhaltlich aber auch finanziell erfolgreich und die fairnamic hält als Tochtergesellschaft die Messe Friedrichshafen vital“, berichtet Finanz-Chef Stefan Mittag.