Start Business Messe Frankfurt erwartet für 2024 weiteres Wachstum

Messe Frankfurt erwartet für 2024 weiteres Wachstum

1130

Die Messe Frankfurt hat die tiefen Einschnitte der vergangenen drei Jahre hinter sich gelassen und wächst qualitativ und quantitativ im In- und Ausland. Im Geschäftsjahr 2023 werden zu den weltweit rund 340 Veranstaltungen unter dem Dach der Unternehmensgruppe mehr als 84.000 ausstellende Unternehmen und rund vier Millionen Besuchern kommen.

Nach einem starken Kerngeschäft 2023 mit einem Umsatz in Höhe von über 600 Millionen Euro plant das Unternehmen für das veranstaltungsintensive Geschäftsjahr 2024 weiteres Wachstum und einen Umsatz auf dem Niveau des bisherigen Spitzenjahres 2019. Ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit will die Messe Frankfurt mit Investitionen in das weltweite Kerngeschäft, in moderne Technologien und in ein nachhaltiges Veranstaltungsmanagement ausbauen.

Entsprechend des erfolgreichen operativen Geschäfts geht die Messe Frankfurt für das Geschäftsjahr 2023 von einem konsolidierten Konzernumsatz in Höhe von über 600 Millionen Euro aus. 45 Prozent des Konzernumsatzes werden im Berichtsjahr außerhalb Deutschlands erwirtschaftet. Die Weiterentwicklung des internationalen Portfolios besitzt für das Unternehmen enormes Potenzial und soll entschieden vorangetrieben werden. Rund 30 Premieren sind bis 2025 geplant.

Neben der Weiterentwicklung ihres weltweiten Kerngeschäfts will die Messe Frankfurt verstärkt in moderne Technologien und in ein nachhaltiges Veranstaltungsmanagement investieren und für den Ausbau ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit nutzen.