Start Business Sportfive und Dojo gründen Agentur für Popkultur im Sport

Sportfive und Dojo gründen Agentur für Popkultur im Sport

1175

Sportfive und Dojo haben mit Dravt ein neues Joint Venture gegründet. Dravt wird dabei als „Premium-Agentur für Popkultur im Sportbusiness“ positioniert und soll sich auf die kreative Beratung und Umsetzung von Aktivierungen von Marken bei Rechtehaltern im Sport konzentrieren. Als Geschäftsführer starten Rebecca Zenner und Tommy Gmür mit einem insgesamt fünfköpfigen Team aus Berlin. Die Agentur soll zudem von Expertise, Know-how und Ressourcen der beiden Gesellschafter in Person der beiden Beiräte Karsten Bentlage (Sportfive) und Dominic Czaja (Dojo) profitieren.

Dravt-Geschäftsführer Rebecca Zenner und Tommy Gmür
Dravt-Geschäftsführer Rebecca Zenner und Tommy Gmür

Im Leistungsportfolio von Dravt enthalten sind neben Aktivierungen auch die Kompetenzbereiche Beratung, Strategie, Branding, Kreation, Campaigning und Design. Als Agentur setzt Dravt bei den Herausforderungen der Rechtehalter an und setzt sich zum Ziel, die Gattung Sponsoring für Marken kreativ zu aktivieren.

Dabei stehen eingebundene Faktoren wie Leidenschaft und Emotionen übergeordnet zu klassischem Sportmarketing. Vielmehr soll es um die Kreation von Relevanz im popkulturellen Milieu gehen – der Sport ist dabei gemeinsamer Nenner. Managing Director Tommy Gmürn: „Dravt ist die Agentur für Popkultur im Sport. Unsere Kunden sind Rechtehalter und natürlich auch Brands – also alle, die sich im oder um das Sportbusiness bewegen. Leidenschaft und vor allem ein tiefes, vollumfängliches Verständnis für die popkulturellen Codes von Fans sind unser Anspruch und unser Versprechen. Denn wer Fans hat, braucht keine Kunden.“

Dravt-Team
Dravt-Team

„Sponsoring will heutzutage kreativ aktiviert werden. Vereine, Verbände und Athleten müssen sich neue Plattformen erschließen, deren Regeln und Eigenheiten sie erst noch lernen müssen. Besonders im Sport muss man dabei aber immer im Hinterkopf haben, wie hoch emotional das Verhältnis der Menschen zu ihrem Lieblingsverein ist“, sagt Managing Director Rebecca Zenner. „Wenn man Sport als Plattform begreift, dann finden dort alle denkbaren Subkulturen, aber auch der Mainstream statt. Gleichzeitig und in all seinen Facetten: Musik, Fashion, Kunst, Design und Technologie.“

Schon vor dieser Gründung hat es Kollaborationsprojekte zwischen Sportfive und Dojo gegeben. So wurden für New Balance bereits zwei Aktivierungen in diesem Jahr umgesetzt. In München wurde mit Sadio Mané und zahlreichen Creators ein Mini-Turnier auf einem Platz im Deutschen Theater ausgerichtet. Ende Juli 2023 hatten Sportfive und Dojo zusammen mit New Balance die Female Football Community in Berlin gefeiert und anlässlich der Frauen-WM den Mädchen und Frauen eine Bühne geboten.

Zum Launch von Dravt ist die Agentur auf Rechtehalterseit für Hertha BSC Berlin tätig, um an Branding und Positionierung des Vereins zu arbeiten. Auf internationaler Seite konzipiert Dravt kreative Aktivierung und Markenkooperationen für Inter Miami für den deutschsprachigen Markt. Auch betreut Dravt die unter anderem von Mats Hummels initiierte „Baller League“.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events