Start Business Messe Düsseldorf bringt die Xponential nach Europa

Messe Düsseldorf bringt die Xponential nach Europa

739

Die Messe Düsseldorf und die Association for Uncrewed Vehicles International (AUVSI) bieten die führende Plattform für unbemannte Systeme und Robotik – bereits jetzt in den USA und bald auch in Düsseldorf: Auf der erstmals gemeinsam ausgerichteten Leitmesse Xponential in Denver, Colorado, hat Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller den Termin der Xponential Europe bekanntgegeben: Vom 18. bis 20. Februar 2025 soll Düsseldorf zur Hauptstadt der unbemannten und autonomen Fortbewegung werden.

Der Messeplatz Düsseldorf wächst damit um eine neue Zukunftsmesse. Auf der Fachmesse in Halle 1, der neusten und modernsten Location des Düsseldorfer Messegeländes, sowie auf der begleitenden Konferenz im direkt angebundenen Congress Center Düsseldorf CCD werden die Innovationstreiber der Branche die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von unbemannten und autonomen Fahrzeugen, Robotern und Co. Präsentieren. Die Fachmesse soll zudem Synergien mit den Düsseldorfer Weltleitmessen kreieren, deren Industrien attraktive Zielgruppen für die Xponential darstellen. Projektleiter der Xponential Europe ist Malte Seifert, Leiter des Portfolios „Metals, Energy & Autonomous Technologies“ der Messe Düsseldorf.

(Logo: Messe Düsseldorf/ AUVSI)
(Logo: Messe Düsseldorf/ AUVSI)

Einen Vorgeschmack bot die Xponential in Denver, Colorado, die zu ihrem 50. Jubiläum erstmals gemeinsam von der Messe Düsseldorf North America (MDNA) und dem weltgrößten Branchenverband, der Association for Uncrewed Verhicles International (AUVSI) ausgerichtet wurde. Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf und Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Düsseldorf: „Mit der Xponential Europe wird Düsseldorf zum Zentrum autonomer und unbemannter Fortbewegung in Europa – ein Thema, dem sich renommierte Unternehmen und Start-ups in Düsseldorf widmen und das mit Forschungsprojekten im Düsseldorfer Stadtverkehr vorangetrieben wird.“

Die Messe Düsseldorf hat für zwölf deutschen Unternehmen und Organisationen eine Bühne auf der Xponential in Denver. Auf dem „German Group Stand“ waren außer der Wirtschaftsförderung der Stadt Düsseldorf und NRW.GlobalBusiness auch der Flughafen Düsseldorf, die Rheinmetall-Tochter für Teleoperation MIRA sowie der TÜV Rheinland vertreten. Insgesamt präsentierten sich rund 600 Unternehmen auf rund 9.000 qm Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Wir begleiten und unterstützen aktiv das Engagement der Stadt Düsseldorf und des Landes NRW rund um neue Mobilität, indem wir am Standort die Innovationstreiber zu diesem Thema zusammenbringen – mit der Xponential Europe und unseren weiteren Messen zu Mobilität.“

Anzeige: Messezimmer in Düsseldorf