Start Business Messe Düsseldorf besetzt mit Xponential neues Geschäftsfeld

Messe Düsseldorf besetzt mit Xponential neues Geschäftsfeld

470

Messe Düsseldorf und die Association for Uncrewed Vehicle Systems International (Auvsi) haben eine strategische Partnerschaft zur gemeinsamen Weiterentwicklung der Xponential ab 2023 geschlossen. Die Messe Düsseldorf North America (MDNA) erwirbt 60 Prozent der Anteile an den Markenrechten der weltweit führenden Messe für unbemannte Systeme. Die Xponential findet jährlich wechselnd in verschiedenen Städten in den USA statt. Die Messe Düsseldorf will so ihre Position im nordamerikanischen Markt stärken und ein Zukunftsfeld mit Wachstumspotenzial erschließen.

Autonome Fortbewegung ist zunehmend relevant für verschiedenste Bereiche des Alltags, aber auch für den Industrie-, Agrar- und Dienstleistungssektor: Der Markt für Drohnen oder unbemannte Luftfahrtsysteme (UAV, UAS), automatisierte Autos oder Lastkraftwagen, unbemannte Schienen- und Bodenfahrzeuge (UGV, UGS) sowie Seefahrzeuge (Über- und Unterwasser UMV, UMS) bietet vielfältige Möglichkeiten. Für diese stark wachsenden Anwendungsgebiete ist die Xponential mit ihrem umfassenden Technologieangebot ein unverzichtbarer Meeting Point, um Innovationen zu präsentieren, Trends zu diskutieren und gemeinsam die Weichen für diesen Zukunftsmarkt zu stellen.

Anzeige:
Die neue Generation von Messen und Events

Die Partnerschaft zwischen MDNA und Auvsi legt den Grundstein für die Weiterentwicklung der Xponential, die sich in den vergangenen Jahren zu einer Fachmesse mit einer Ausstellungsfläche von mehr als 10.000 qm sowie einer Konferenz mit branchenführendem Programm und mehr als 8.000 Teilnehmenden entwickelt hat.