Start Business Expo-Pavillon in Osaka von facts and fiction, GL und Lava

Expo-Pavillon in Osaka von facts and fiction, GL und Lava

1045

facts and fiction, GL events und Lava gestalten den Deutschen Pavillon auf der Weltausstellung in Osaka 2025. Das Konzept von facts and fiction (Kreativagentur) und GL events (Bauausführung) in Kooperation mit Lava – Laboratory for Visionary Architecture (Architekturbüro) konnte sich in einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen. Die Entscheidung für das Konzept lag in der Verantwortung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), dem für die deutsche Beteiligung an der Expo 2025 zuständigen Ministerium. Die öffentliche Konzeptvorstellung soll am 13. April 2023 im Wirtschaftsministerium in Berlin erfolgen.

facts and fiction setzte in der Vergangenheit bereits zahlreiche erfolgreiche Expo-Pavillons um, unter anderem für Monaco, Belgien und Jordanien. Auch auf der Expo 2020 Dubai war das Kölner Kreativunternehmen für die Bundesrepublik Deutschland tätig, die mit ihrem Beitrag „Campus Germany“ mehrere Preise für ihr Pavillonkonzept abräumte.

Auch Lava – Laboratory for Visionary Architecture kennt sich auf Weltausstellungen bereits bestens aus. Der Bau des Deutschen Pavillons auf der Expo 2020 Dubai stieß in der Fachpresse auf begeisterte Kritik.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz verantwortet die Koelnmesse Organisation und Betrieb des Deutschen Pavillons auf der Expo 2025 in Osaka. Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons liegen bei der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon Expo 2025 Osaka“.