Start Business IAA Transportation: 97 Prozent der Hallenfläche ausgebucht

IAA Transportation: 97 Prozent der Hallenfläche ausgebucht

375

Deutsche und internationale Transport- und Logistik-Unternehmen machen sich in diesen Tagen bereit für ihren ersten Branchentreff in Hannover seit 2018: Vom 20. bis zum 25. September öffnet dort die IAA Transportation ihre Pforten. Zehn Wochen vor dem Start sind 97 Prozent der Ausstellungsfläche bereits vergeben. Unter dem Motto „People and Goods on the move“ fokussiert sich das modernisierte Format dabei verstärkt auf innovative und klimafreundliche Konzepte und Lösungen aus dem Logistik- und Transportbereich.

VDA-Geschäftsführer Jürgen Mindel: „Wir sind natürlich hocherfreut über die hervorragende Resonanz der Unternehmen auf unser neues Veranstaltungskonzept, die sich ganz deutlich in den Anmeldezahlen widerspiegelt. Dass schon zu diesem Zeitpunkt nahezu alle Aussteller-Flächen vergeben sind und auch viele Newcomer den Weg nach Hannover gefunden haben, zeigt: Nach mehr als zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen steigt nicht nur bei uns, sondern auch bei den Firmen jeden Tag die Vorfreude darauf, sich wieder live und persönlich zu begegnen, um neue Kontakte zu knüpfen, bereits bestehende zu vertiefen und spannende Produkte Seite und Konzepte zu diskutieren. Mit der IAA Transportation bieten wir den perfekten Rahmen dafür.”

IAA Transportation Key Visual (Foto: VDA)
IAA Transportation Key Visual (Foto: VDA)

Zu den größten Ausstellern zählen in diesem Jahr Nutzfahrzeughersteller wie Daimler Truck, DAF, Ford, Iveco, MAN oder Scania, die ihre neuesten Produkte und Entwicklungen auf umfangreichen Standflächen sowie im Rahmen innovativer Formate präsentieren werden. Insgesamt erwartet die IAA Transportation mehr als 1.200 Aussteller über 40 Ländern, darunter Erstaussteller wie Amazon relay, Linde, Samsung oder Siemens.

Anzeige: Designmöbel zum mieten – für Messe, Lounge und Hybrid-Event

Mit dem neuen Konzept soll das Format IAA Transportation als internationale Leitplattform für Logistik, Nutzfahrzeuge, Busse und den Transportsektor positioniert werden und vernetzt erstmals Akteure aus den Bereichen Nutzfahrzeuge, Busse und Logistik mit Tech- und Infrastruktur-Anbietern sowie Zulieferern. Ein wichtiges Ziel des neuen Konzeptes ist es, als erste internationale Plattform im Verkehrsbereich den Fokus verstärkt auf die klimaneutrale und technologische Transformation des gesamten Transports zu richten.