Start Business Kongress ITSM Horizon soll von Avataren moderiert werden

Kongress ITSM Horizon soll von Avataren moderiert werden

225

Zum dritten Mal findet in diesem Jahr der virtuelle Kongress ITSM Horizon statt – und zum ersten Mal führen Avatare durch das Programm. Sie übernehmen die Moderation, kündigen Speaker, Vorträge und Diskussionsrunden an und nehmen Fragen auf.

Die Idee für diese neue Form der Kongress- und Tagungs-Moderation hatte Dr. habil. Robert Scholderer, dessen IT- und Beratungsunternehmen den Kongress seit 2020 vorbereitet und organisiert. „Mit dieser neuen Funktion wollen wir zeigen, was mit virtuellen Formen noch alles möglich ist“, erklärt Scholderer. „Es wird ein Work-in-Progress, das heißt, dass wir und unsere Avatare während des Kongresses immer mehr dazulernen.“

Zu den ersten beiden Durchgängen des virtuellen Kongresses ITSM Horizon hatten sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus jeweils mehr als 40 Staaten angemeldet. Von Anfang an war eine begleitende „Messe“ dabei, auf der Aussteller in einer virtuellen Messehalle ihre Produkte, IT-Entwicklungen und Dienstleistungen zeigen konnten. Auf einer „Plaza“ und in einer virtuellen „Beach Bar“ bestand die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch kommen.

Anzeige: Mit Fotoaktionen Kunden begeistern und Ziele erreichen – digital, hybrid & live!

Im vergangenen Jahr war die Veranstaltung um ein Gaming-Konzept ergänzt worden, das den Austausch der Besucherinnen und Besucher mit spielerischen Elementen auflockerte. Diese Gaming-basierte Plattform ist seit Ende vergangenen Jahres als virtuelles Business-Netzwerk unter dem Titel Horizon Business als weltweites soziales Netzwerk erreichbar. Es ist laut Aussage von Scholderer das erste Network für Geschäftskontakte, das rein virtuell in 3D gestaltet ist und Avatar-gestützt funktioniert.

Der Kongress ITSM Horizon findet in diesem Jahr am 28. und 29. September statt. Die Teilnahme ist kostenlos.