Start Business NürnbergMesse schafft stärkstes ungerades Jahr

NürnbergMesse schafft stärkstes ungerades Jahr

„Erstmals in einem ungeraden Jahr erreichte der Messeplatz bei 160.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche einen Hallenumschlagsfaktor von 13“, so die NürnbergMesse-Geschäftsführer Dr. Roland Fleck und Peter Ottmann: „Mit über 185 Millionen Euro wird die NürnbergMesse 2013 den höchsten Umsatz in einem ungeraden Jahr erzielen, in dem turnusgemäß einige Fachmessen pausieren.“ Viel zum deutlichen Umsatzplus gegenüber 2011 (173,3 Millionen Euro) beigetragen hat ein starkes Kongressjahr, in dem zahlreiche Veranstaltungen im NürnbergConvention Center Premiere hatten. 2013 war zudem ein Jahr der Jubiläen – und das schon ein Jahr, bevor das Unternehmen selbst einen runden Geburtstag feiert.

 

2013 ist für die NürnbergMesse ein Jahr mit guten Messekennzahlen: Mehr als 26.500 Aussteller über die gesamte Group bedeuten ein Rekordergebnis in einem ungeraden Jahr und ein Plus von drei Prozent (2011: 25.808). Der Anteil internationaler Aussteller am Messeplatz Nürnberg kletterte erstmals in einem ungeraden Jahr auf 38 Prozent (2011: 37 Prozent). Für die internationalen Fachmessen der NürnbergMesse überschritt der Wert mit 52 Prozent sogar die 50-Prozent-Marke (Vorveranstaltungen: 50 Prozent). Auch die Besucherzahl (über 1,12 Millionen) und die verkaufte Nettofläche (über 800.000 Quadratmeter) in der Group erreichten Höchstwerte, was das Jahr 2013 insgesamt zum stärksten ungeraden Jahr in der Geschichte des Unternehmens macht.

 

Wie arbeitsreich die vergangenen Monate waren, zeigt sich vor allem in der Auslastung der Convention Center: 2013 fanden dort 56 Kongresse (2011: 48) statt, teils mit begleitenden Fachausstellungen. Insgesamt verzeichneten die drei Convention Center NCC West, NCC Mitte und NCC Ost 287 Belegtage. Passend zum starken Convention-Jahr feierte die Kongress-Initiative Nürnberg ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Netzwerk der für das Kongressgeschäft relevanten Partner „ziehen alle an einem Strang, und zwar in die gleiche Richtung. Das gemeinsame Streben, Nürnberg als attraktiven Kongressstandort zu positionieren, trägt Früchte“, sagt Fleck mit Blick auf das Jahr 2013. Der frühere langjährige Wirtschaftsreferent der Stadt hatte das Netzwerk einst initiiert.

 

Ein Jubiläum in eigener Sache steht im nächsten Jahr an: Dann nämlich feiert die NürnbergMesse ihr 40-jähriges Bestehen. Dr. Roland Fleck und Peter Ottmann: „2014 wird ein herausgehobenes Jahr, das wissen wir jetzt schon. Nicht nur, dass wir ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr erwarten, wir eröffnen auch unsere neue Halle 3A – und begehen unser Unternehmensjubiläum.“

 

Info: www.nuernbergmesse.de