Start Business KMS Blackspace ist Pate für „little ART“

KMS Blackspace ist Pate für „little ART“

Als Partner der ersten Stunde begleitet und unterstützt KMS Blackspace die gemeinnützige Organisation „little ART“. Seit 2004 fördert der Verein durch die unterschiedlichsten Kunstprojekte die Kreativität von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt. Die treibende Kraft hinter „little ART“ ist die Gründerin, Künstlerin und Kuratorin Elena Janker.

Am 5. November hat „Utopia Space“, der neue Workshop-Raum von „little ART“, sein dauerhaftes Domizil im Münchner Künstlerhaus eröffnet. „Utopia Space“ ist ein multifunktionaler Raum für Kreativität – er ist Galerie für Kinderkunst, kreative Werkstatt und Bühne für Theater, Musik und Tanz in einem. Mit NASA-grauen Wänden und einer Bühnengestaltung nach Vorbild eines Cockpits assoziiert es ein Raumschiff. Der Entwurf stammt von der amerikanischen Architektin Elizabeth Wang-Lee, die unter anderem für Norman Foster gearbeitet hat. Hier veranstalten Elena Janker und ihr Team von nun an täglich kostenfreie Kunst-Workshops für Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Münchner Stadtgebiet.

Seit November ist auch der neue Webauftritt www.little-art.org online. Konzipiert und gestaltet hat ihn der Partner KMS Blackspace. Das wichtigste Gestaltungselement des Internetauftritts sind die phantasievollen Arbeiten der Kinder. Dafür hat die Markenagentur ein One-Page-Design gewählt, das als Leinwand dient und durch die bunten und facettenreichen Kinderzeichnungen lebendig wirkt. Im Mittelpunkt stehen die Zitate der Kinder, die den Betrachter direkt berühren. Die Rubriken der Website und die Zitate werden als ausgeschnittene Schnipsel dargestellt und die freigestellten Figuren entstammen ebenfalls den Arbeiten der Kinder – so ist eine bunte Kollage entstanden, die den Besuchern die einzigartige und kreative Welt der Kinder öffnet und näherbringt.

Michael Keller, Managing Partner von KMS Blackspace: „Wir sind sehr stolz, Elena Janker und ‚little ART’ von Beginn an kommunikativ zu unterstützen. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, die freie künstlerische Entfaltung von Kindern zu fördern. Mit ‚little ART’ machen wir den Gedanken von Elena und die Kreativität von Kindern sichtbar. Kinder können sich noch am besten die Welt erträumen, sie können fliegen. Von dieser Kraft träumen wir ein ganzes Leben lang. An diese Kraft glauben wir und deshalb unterstützen wir Elena – angefangen von der Gestaltung des Erscheinungsbildes über die Sponsorensuche bis hin zum Finden von Räumen für unterschiedliche Projekte. Und manchmal genügt es, einfach nur da zu sein.“

Info: www.kms-blackspace.com

Kunst-Workshop (Foto: KMS Blackspace)